Vorschau der Barclays Bank vor den Reden der FED-Abgeordneten

XTB:

Die Barclays Bank hat für den heutigen Tag ein Schreiben veröffentlicht, das beschreibt, was in den heutigen Reden der FED-Abgeordneten am Wichtigsten sein könnte. Hier können Sie die Ansicht der Bank sehen: 

Sowohl der Vorsitzende der Chicago FED Evans (FOMC-Wähler) als auch der Vorsitzende der Richmond FED Lacker (kein FOMC-Wähler) sprechen: Diese beiden Vorsitzenden haben ganz unterschiedliche Ansichten auf die Geldpolitik in den USA. Während Evans am dovishen Ende des Spektrums angesiedelt ist, hält sich Lacker mehr am hawkishen Ende auf. 
 

Der Vizepräsident der FED Fischer (FOMC-Wähler) spricht:Fischer will den Rahmenplan für die Geldpolitik in den USA diskutieren. Die Barclays Bank erwartet, dass sich seine Rede sich eher auf die Kommunikation über die künftigen Geldpolitik also auf die tatsächliche Richtung in der nahen Zukunft fokussieren wird. Er wird wahrscheinlich die Bewertung der neuen, sehr ungewissen Charts (Fächerdiagramme), die in der nächsten Sitzung des FOMC einfließen werden, diskutieren wollen. Er wird ebenso ansprechen, die Bewertung der vom FOMC bereitgestellten Ausblicke allgemeiner zu sehen. 
 

Die FED Präsidentin Yellen (FOMC-Wähler) spricht:Die Rede von Yellen ist die letzte angekündigte Rede eines FOMC-Mitglieds bevor die Sperrfrist während der Treffen im März beginnt. Das Timing dieser Rede ist kein Zufall und die kommenden Erläuterungen in der Rede sind die letzte Gelegenheit für den FOMC-Ausschuss, um ein deutliches Signal für eine erste Zinserhöhung im März zu geben. Die Barclays Bank glaubt nicht, dass es vom FOMC erste Signale für die Anhebung im März geben wird, stattdessen haben wir deren “ziemlich bald schon”-Formulierungen dahingehend interpretiert, dass die Zinserhöhung auch im May oder Juni stattfinden könnte. Auch wenn der Vorstand darüber sprechen wird, die Risiken abzuwägen, die daraus entstehen, wenn man zu lange wartet, die Politik weiter zu verschärfen, glaubt die Barclays Bank nicht, dass Yellen aktuell dazu bereit ist, die Zinsen wegen der gegebenen politischen Unsicherheiten im März anzuheben. 

.

.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge