Wie zerronnen, so gewonnen – DAX macht wieder Boden gut

FXCM: Wie zerronnen, so gewonnen – DAX macht wieder Boden gut
Die heutigen über 100 Punkte Plus beim DAX sehen auf den ersten Blick wie ein wahres Kursfeuerwerk aus. Was allerdings nicht unterschlagen werden sollte, ist die Tatsache, dass der Rücklauf über die 9.200er Marke bereits am gestrigen Tag in der Nachbörse stattgefunden hat und das unter sehr dünnen Umsätzen. So ging es heute dann weiter, niedrige Umsätze begleiteten den DAX auch wieder zurück über 9.300 Punkte. Vor der EZB-Sitzung am morgigen Donnerstag hält sich die Mehrheit der Marktteilnehmer zurück.

Daher ist das, was wir aktuell zu sehen bekommen nichts weiter als eine Spekulation, dass die EZB liefern wird. Und hier kann es schnell zu einem bösen Erwachen kommen und der DAX sich in einer Abwärtsbewegung wiederfinden. In Kombination mit dem US-Wahlergebnis, wonach die Republikaner nun auch die Mehrheit im US-Senat halten, ist dies nicht abwegig.
 

Was auf den ersten Blick nämlich unspektakulär ausschaut, kann bei guten Arbeitsmarktdaten die Aktienmärkte schnell auf Talfahrt schicken. Die Republikaner stehen dem expansiven Geldkurs der FED fast schon feindselig gegenüber. Und mit weiter soliden Daten aus den USA keimen hier schnell Spekulationen auf, wonach die FED doch deutlich vor Dezember 2015 beginnt an der Zinsschraube zu drehen.

Das Risiko eines deutlichen Rückschlags unter 9.000 Punkte zur Mitte des Monats scheint daher sehr wahrscheinlich. Und für eine Jahresend-Rallye trübt sich hier das Bild auch sehr schnell ein. Vor Augen führen sollte man sich, dass der DAX im Bereich um 9.600 Punkte ins Jahr 2014 gestartet ist. Das Aufholen der Verluste zum Jahresende als Jahresend-Rallye zu bezeichnen, ist daher reiner Zweckoptimismus.

 

 

Von Jens Klatt

Disclaimer & Risikohinweis

74-89% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Der Handel mit Devisen (Forex) and Differenzkontrakten (“CFD”) auf Margin ist mit einem hohen Risiko verbunden und unter Umständen nicht für alle Anleger geeignet. Die Produkte sind für Privatkunden, professionelle Kunden und geeignete Gegenparteien bestimmt.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge