Allokation

Erklärung Allokation: Allokation bedeutet die Verteilung bzw. Streuung der vorhandenen Investitionssumme. Möglich ist eine solche Streuung beispielsweise auf unterschiedliche Anlagearten (z.B. Aktien, Rohstoffe, Währungen).

Weiterhin ist eine regionale Aufteilung des Kapitals denkbar. Ziel einer Allokation ist die Verlustminimierung durch Risikostreuung. Branchen- oder anlagespezifische Talfahrten können durch eine gute Verteilung des Anlagevermögens so folgenlos wie möglich bleiben.

Insbesondere Fonds sind an einer optimalen Risikostreuung interessiert, um das Verlustrisiko für den Anleger so gering wie möglich zu halten. Ursprünglich ist der Begriff Allokation volkswirtschaftlich geprägt gewesen.