Hebeleffekt

Der Hebeleffekt beschreibt das Verhältnis aus dem Bezugswert eines Wertpapiers und der Höhe der Investition, die man dafür tätigen muss. Der Begriff ist vor allem bei der Bewertung von Optionen und Optionsscheinen gebräuchlich. Es gilt: Je größer der Hebeleffekt bzw. Hebel, desto höher ist der Bezugswert im Vergleich zur erforderlichen Investition. Beispiel: Bei einem vierfachen Hebel muss man lediglich ein Viertel des Bezugswerts einer Aktie für einen entsprechenden Optionsschein investieren.

Weitere Informationen zum Thema Optionen finden Sie in unserem Optionen-Spezial