Intermarket

Der Intermarket bezeichnet das Wechselspiel zwischen Aktien, Anleihen, Rohstoffen und Währungen. Diese Interaktion kann im Rahmen der Intermarket-Analyse zur Generierung von Handelssignalen genutzt werden. Somit bezeichnet der Intermaket nicht einen eigenständigen Markt sondern vielmehr die Relation zwischen den verschiedenen Märkten bzw. Anlage-Klassen.

 

Der Intermarket beruht auf der Annahme, dass Anleger Kapital je nach Marktlage zwischen den unterschiedlichen Anlageklassen umschichten.