Mobile Transaktionsnummer

Die mobile Transaktionsnummer, kurz mTAN, mobileTAN oder smsTAN genannt, ist eine Erweiterung der Transaktionsnummer. Um eine Transaktion beim Finanzdienstleister, wie beispielsweise eine Überweisung bei einem Girokonto, zu bestätigen wird dem Nutzer eine SMS mit den Transaktionsdetails (Kontonummer und BLZ des Empfängers, Betrag) und der Transaktionsnummer zugeschickt.


Dieses Verfahren ist deutlich sicherer als das klassische oder indizierte TAN-Verfahren, da ein zweites Gerät in den Prozess eingebunden wird. Dies erlaubt dem Kontoinhaber unabhängig vom Computer über Transaktionen auf seinem Konto informiert zu werden. Sollte eine TAN trotzdem in den Besitz eines Betrügers gelangen, so steht diesem lediglich eine Transaktionsnummer zur Verfügung.


Ähnlich wie beim iTAN-Verfahren besteht jedoch die Gefahr darin, dass ein Betrüger in den Besitz des Mobiltelefons gelangt und somit unbegrenzten Zugang zu den SMS des Kontoinhabers erhält. Die Praxis hat jedoch gezeigt, dass der Verlust eines Mobiltelefons deutlich schneller wahrgenommen wird als der Verlust einer TAN-Liste. Derzeit gilt mobileTAN neben dem TAN Generator als das sicherste TAN-Verfahren.