Gemeinsame EU-Einlagensicherung: Risiko für das Finanzsystem

DSGV: Als „Einladung zum Trittbrettfahren“ bezeichnet Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV), den jüngsten Vorschlag der EU-Kommission zu einer schrittweise zwangsvergemeinschafteten Einlagensicherung in der Euro-Zone. Fahrenschon: „Das Konzept einer zwanghaften europaweiten zentralisierten Einlagensicherung …

Wieso Basel IV in die falsche Richtung geht

DSGV: Mit Sorge verfolgt der Mittelstand die Verhandlungen im Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht. Dort wird derzeit zwischen Notenbanken und Aufsehern auf internationaler Ebene um neue Eigenkapitalvorgaben für Bankkredite gerungen. Die Verhandlungen lassen höhere Eigenmittelanforderungen bei …

Debatte über zentralisierte EU-Einlagensicherung endlich beenden!

DSGV: Ein baldiges Ende der Debatte über eine zentralisierte EU-Einlagensicherung forderte Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV), heute nach der Rede von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker. Juncker hatte darin – vorausgesetzt man baue Risiken ab …

Deutscher Bankenmarkt überhaupt noch wettbewerbsfähig?

"Deutscher Bankenmarkt ist kundenfreundlich und gleichzeitig sehr wettbewerbsstark" Bankenvielfalt muss erhalten bleiben DSGV: Die Zahl der in Deutschland aktiven Kreditinstitute hat sich seit 1990 auf 1.888 Institute mehr als halbiert. Gleichwohl ist der Bankenmarkt in Deutschland weiterhin …

Bessere Regulierung ohne Abstriche bei der Finanzmarktstabilität

DSGV: Eine "bessere Regulierung ohne Abstriche bei der Finanzmarktstabilität" forderte Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV), heute bei einem Pressegespräch in Brüssel. Fahrenschon sprach sich damit gegen eine Deregulierung für …