Broker Test Logo

Wie wechselt man seinen Stromanbieter?

Als erstes muss sich der Kunde ein Bild darüber verschaffen, was er möchte und was keinesfalls - und er muss sich darüber klar werden, dass gewissermaßen jeder Kunde, auch ein kleiner, ein nicht unbedeutender Investor ist.

Die Nachfrage bestimmt den Markt - und wo ein Kunde seinen Strom nachfragt, dort bezahlt er auch. Diese Einnahmen gehen nicht zuletzt in die Förderung für Anlagen des Anbieters.

Durch seine Anbieterwahl wählt der Kunde also auch die Art von Strom, die er für die Zukunft produziert wissen möchte.

Neuer Stromanbieter übernimmt den Wechsel

Die meisten Stromanbieter bieten den "einfachen Wechsel" an - das heißt, sie übernehmen die Kündigung beim alten Anbieter und sorgen für eine ineinander übergehende Stromversorgung bei reibungslosem Verlauf.

Insoweit hat der Kunde sich lediglich einen Anbieter seiner Wahl auszusuchen und diesem zu vermelden, er möchte seinen Strom baldmöglichst bei ihm beziehen.

In den meisten Fällen geschieht dies telefonisch und der Kunde erhält dann ein Schreiben von seinem neuen Anbieter mit den weiteren vertraglichen Unterlagen. Ab dem Moment der erfolgten Kündigung erhält der Kunde seinen "Wunsch-Strom".

 

Erfahren Sie mehr: