ActivTrades feiert 20-jähriges Firmenjubiläum und sein bisher erfolgreichstes Geschäftsjahr

ActivTrades: ActivTrades, einer der führenden Anbieter im Handel mit Differenzkontrakten (CFD) und Währungen (Forex), feiert sein 20-jähriges Bestehen mit seinem bisher erfolgreichsten Geschäftsjahr. Hintergrund waren ein großer Zuwachs an Neukunden im Jahr 2020 sowie die an Beliebtheit gewinnende Trading-Plattform ActivTrader.

Das in London ansässige Unternehmen verzeichnete ein enormes Wachstum im Brokerage-Geschäft und damit einhergehend einen Rekordumsatz und -gewinn für das Jahr 2020. Auch der Ausblick auf das laufende Jahr 2021 ist vielversprechend.

Nach einem sehr erfolgreichen ersten Quartal erwartet ActivTrades eine anhaltende Geschäftsdynamik für das Gesamtjahr 2021.

„Wir freuen uns, einen wichtigen Meilenstein in der Geschichte unseres Unternehmens mit einem solch fantastischen Geschäftsergebnis feiern zu können”, sagte Alex Pusco, Gründer und Geschäftsführer von ActivTrades.

„In diesen 20 Jahren haben wir immer die Kundenzufriedenheit in den Mittelpunkt unserer Arbeit gestellt und es ist schön zu sehen, dass die Kunden unsere Bemühungen anerkennen und uns als den Broker ihres Vertrauens wählen”, so Pusco weiter.

 


 

Das starke Wachstum ist im Wesentlichen auf den Anlegerboom an der Börse im Jahr 2020 sowie die unternehmenseigene Trading-Plattform von ActivTrades zurückzuführen: ActivTrader. Die Plattform kombiniert modernste Technologie und maßgeschneiderte Funktionalität, die exklusiv für ActivTrader-Nutzer entwickelt wurde und die sich im vergangenen Jahr großer Beliebtheit erfreute.

Mit der neuen und unternehmensinternen Funktion ‘Pullback Entry‘ können Trader beispielsweise zu einem günstigeren Preis in den Markt einsteigen, indem sie nur dann eine Position eröffnen, wenn sich der Markt zugunsten des Kunden entwickelt.

Ein weiteres beliebtes Tool ist die neue ‘Progressive Trailing Stop’-Funktion, die den Nutzern hilft, ihre Gewinne zu schützen, indem zusätzliche Ebenen eingerichtet werden können, die ihren ‚Trailing Stop‘-Abstand automatisch verändern, wenn der Markt einen bestimmten (Limit-) Preis erreicht.

ActivTrader-Nutzer können auf diese Funktionen direkt über den Server von ActivTrades zugreifen, unabhängig von der Wahl ihres mobilen Endgerätes: Nutzer können beispielsweise über die Web-, Tablet- oder mobile Version einen Zugriff erhalten. Trader müssen die Märkte nicht mehr ständig (online) überwachen, da platzierte Kauforders automatisch ausgeführt werden, auch wenn die mobilen Endgeräte offline sind.

„Wir arbeiten unermüdlich daran, zukunftsweisende Funktionen exklusiv für unsere Kunden zu entwickeln, um ihnen ein erstklassiges Trading-Erlebnis zu bieten”, so Pusco. „Derzeit entwickeln wir weitere Tools, die unseren Kunden helfen werden, Jahr für Jahr einen Vorsprung zu erzielen.”

Disclaimer & Risikohinweis

77 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ActivTrades Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. ActivTrades bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge