Admiral Markets macht MT4 und MT5 noch besser

Admiral MarketsNachdem in der vergangenen Woche endlich die beliebte Supreme Edition von Admiral Markets auch auf dem MetaTrader 5 (MT5) Einzug gehalten hat, legt der internationale Forex- und CFD-Broker erneut nach und integriert weitere Sonderfunktionen sowohl im MT4 als auch im MT5. Damit wird Gutes noch besser und Trading mit Admiral Markets noch komfortabler.


Der MetaTrader 4, kurz MT4, zählt weltweit zu den beliebtesten Trading-Plattformen für den Handel mit Forex und CFDs. Auch Admiral Markets setzt seit Jahren auf diese Software, gibt sich aber nicht mit der Basisversion zufrieden.

So bietet der Broker seinen Kunden die eigens entwickelte Supreme Edition mit zusätzlichen nützlichen Funktionen wie Mini Terminal mit Übersicht über mehrere Handelsinstrumente oder One-Klick-Trading. Auch Teilschließungs-Stops und Time Stops sowie ein manueller Trading-Simulator und der Mini-Chart-Indicator zählen zu den Sonderfunktionen der Supreme Edition.

Zusätzlich gibt es den Symbol-Information-Indicator, in dem Tagesgewinne und -verluste bequem in Prozent angezeigt sowie Tagesrange & Handelssignale von beliebten technischen Indikatoren dargestellt werden können sowie den Magnifier, eine Lupe, mit der sich kleinere Zeitperioden im Chart herausgreifen lassen und den Chart-in-Chart-Indicator, mit dem sich ein zweites, drittes oder viertes Instrument im Hauptchart anzeigen lässt.
 

Seit Anfang September stehen all diese Instrumente endlich auch den Nutzern der aktuellen Version 5 des MetaTrader, kurz MT5 zur Verfügung.

Doch damit nicht genug, denn schon jetzt legt der Broker nach und integriert neue Funktionen wie die Order-Ladder, mit der sich Market & Pending Orders schneller als je zuvor aufgeben lassen, mit bester Übersicht und Management-Funktion für Stop Loss und Take Profit.

Darüber hinaus wurde das beliebte Mini-Terminal mit weiteren Funktionen erneut erweitert. Auch das Trading direkt aus dem Chart wurde vereinfacht und der Funktionsumfang für Smart Order Lines ausgebaut.
 

„Wir sind sehr stolz auf unsere Supreme Edition, denn damit bieten wir unseren Kunden einen einzigartigen Funktionsumfang für den MT4 und seit kurzem auch für den MT5. Bei der Entwicklung und Integration der neuen Features hören wir unseren Kunden sehr genau zu und setzen ihre Wünsche für ein noch besseres Tradingerlebnis um“, erklärt Jens Chrzanowski, Vorstandsmitglied der internationalen Admiral Markets Group.

Roman Krutyanskiy, Leiter der deutschen Niederlassung in Berlin fügt hinzu: „Selbstverständlich sind alle neuen Funktionen sowohl in den Live- also auch in den Demo-Konten verfügbar. So kann sich jeder selbst von den zahlreichen Vorteilen der MetaTrader 5 Supreme Edition überzeugen.“
 

Weitere Informationen zu den neuen Funktionen der Admiral Markets Supreme Edition für den MT4 und den MT5 erfahren Sie aus erster Hand in unserem Interview mit Jens Chrzanowski, Co-CEO und Mitglied des Vorstands der Admiral Markets Group AS.

Disclaimer

Diese Publikation liefert Markteinschätzungen, unabhängig davon, mit welchem Instrument ggf. getradet wird. Admiral Markets ist Forex & CFD Broker, sollten Sie den Basiswert als CFD traden, beachten Sie bitte: Forex & CFDs sind Hebelprodukte und nicht für jeden geeignet! Der Hebel multipliziert Ihre Gewinne, aber auch die Verluste. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76 % der Retail Kunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die Basisinformationsblätter („KID”) zu den Handelsinstrumenten finden Sie hier (https://admiralmarkets.de/start-trading/kontoeroeffnung-leicht-gemacht/antraege-dokumente), den ausführlichen Hinweis zu Marktkommentaren hier und den ausführlichen Warnhinweis zu Handelsrisiken über folgenden Link: DISCLAIMER: https://admiralmarkets.de/risikohinweis Die Autoren können ganz oder teilweise in den besprochenen Werten investiert sein. Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar: Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge