Admiral Markets mit Order-Flatrate für Aktien CFDs

Admiral Markets: Bisher haben Trader mit MetaTrader 4 und MetaTrader 5 Konten mit variabler Kommissionsrate, abhängig vom Trading-Volumen, gehandelt. Angefangen bei 0,01 USD pro Aktie konnten Kommissionen insbesondere für Trader mit hohem Handelsvolumen in Summe kostspielig werden.

Seit dem 11. November 2019 gilt die aktualisierte Flatrate pro Trade auf Aktien CFDs. Die nachfolgend aufgeführten Kommissionsraten gelten pro Order und sind unabhängig von deren Volumen.

  • USD-Aktien CFDs: 1 USD
  • EUR-Aktien CFDs: 1 EUR (einschließlich finnischer Instrumente)
  • CHF-Aktien CFDs: 1 CHF
  • GBP-Aktien CFDs: 1 GBP
  • DKK-Aktien CFDs: 5 DKK
  • NOK-Aktien CFDs: 5 NOK
  • SEK-Aktien CFDs: 5 SEK

 


 

Was für einen Unterschied macht die neue Flatrate?

Einfluss der neuen Kommissionen an einem Beispieltrade:

  • Kontenwährung: USD
  • Getradetes Instrument: #GOOG
  • Handelsvolumen: 1 Lot
  • Ordertyp: Buy
  • Eröffnungskurs #GOOG: 573.15
  • Schlusskurs #GOOG: 575.15

Mit der alten Kommissionsformel wäre eine Kommission von 10 USD für diesen Trade angefallen:

Kommission = Kontraktgröße x Kommission pro 1 CFD x Wechselkurs von USD zur Kontenwährung (in USD)

Kommission = (1 Lot x 100 CFDs auf Google Aktien) x 0,10 USD x 1 = 10 USD

Mit der neuen Flatrate für Kommissionen zahlen Anleger für diesen Trade jetzt nur noch 1 USD. Bei vorigem Beispiel verringern sich die Kommissionen also um 90 Prozent.

Bei Kunden von Admiral Markets werden die neuen Konditionen ab sofort für alle offenen und zukünftigen Trades mit US, UK und EU-Aktien CFD angewandt.

 


Disclaimer

Diese Publikation liefert Markteinschätzungen, unabhängig davon, mit welchem Instrument ggf. getradet wird. Admiral Markets ist Forex & CFD Broker, sollten Sie den Basiswert als CFD traden, beachten Sie bitte: Forex & CFDs sind Hebelprodukte und nicht für jeden geeignet! Der Hebel multipliziert Ihre Gewinne, aber auch die Verluste. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79 % der Retail Kunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die Basisinformationsblätter („KID”) zu den Handelsinstrumenten finden Sie hier (https://admiralmarkets.de/start-trading/kontoeroeffnung-leicht-gemacht/antraege-dokumente), den ausführlichen Hinweis zu Marktkommentaren hier und den ausführlichen Warnhinweis zu Handelsrisiken über folgenden Link: DISCLAIMER: https://admiralmarkets.de/risikohinweis Die Autoren können ganz oder teilweise in den besprochenen Werten investiert sein. Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar: Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge