Chart des Tages: US500

XTB: Der unerwartet hohe Verbraucherpreisindex für August in den Vereinigten Staaten löste gestern ein Blutbad an der Wall Street aus. Während die Gesamtinflation eine Verlangsamung von 8,5 auf 8,3% im Jahresvergleich (Erwartung 8,1%) zeigte, stieg die Kerninflation weiter an – diesmal von 5,9 auf 6,3% (Erwartung 6,1%).

Die wichtigsten US-Indizes beendeten den Tag mit einem Minus von 4-5%, da die Marktchancen für eine Zinserhöhung um 100 Basispunkte auf der FOMC-Sitzung in der nächsten Woche in die Höhe schossen.

Der Markt sieht derzeit eine 38%ige Chance für eine Zinserhöhung um 100 Basispunkte und eine 62%ige Chance für eine Erhöhung um 75 Basispunkte, verglichen mit einer 94%igen Chance für eine Zinserhöhung um 75 Basispunkte und einer 6%igen Chance für eine Erhöhung um 50 Basispunkte am Dienstag.

Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass die Fed-Mitglieder in den Tagen vor den VPI-Daten für August betonten, dass diese unabhängig vom Ergebnis keinen Einfluss auf die Entscheidung der Fed in der nächsten Woche haben werden.

Alle 24 Branchengruppen des S&P 500-Index beendeten den gestrigen Handel niedriger.

Am schlechtesten schnitten Chipaktien, Einzelhändler und Medienunternehmen ab, deren Indizes jeweils um 6% oder mehr fielen.

Basiskonsumgüter, Energietitel und Versorger waren die Outperformer, aber selbst in diesen Fällen lagen die Rückgänge bei über 2%.

 

 

Blick auf den US500

Ein Blick auf den US500 im H4-Chart zeigt, dass der gestrige Umschwung nach einem Test des 23,6%-Retracements des Mitte Juni 2022 gestarteten Aufwärtsimpulses erfolgte.

Der Index fiel unter den 200er-SMA (lila Linie) zurück und sank weiter ab.

Der Ausverkauf wurde an der Unterstützungszone zwischen dem 61,8%-Retracement und der 3.920-Punkte-Marke gestoppt.

Der Index versucht sich heute zu erholen.

Das erste Ziel, das man im Auge behalten sollte, falls die Erholung anhält, liegt im Bereich von 3.980 Punkten, markiert durch das 50%-Retracement und den 50er-SMA (grüne Linie).

 

Quelle: xStation 5

Quelle: xStation 5

 

Themen im Artikel

Infos über XTB

  • Online Broker
  • Daytrade Broker
  • Forex Broker
  • CFD Broker
  • Krypto Broker
XTB:

Das Handelsangebot von XTB umfasst eine Produktpalette von über 2.200 CFDs auf Aktien, ETFs, Aktienindizes, Rohstoffe, Devisen und Kryptowährungen. Zudem können bei XTB über 3.200 echte Aktien und über 350 ETFs der 16 größten Börsenplätze weltweit ab 10 Euro Mindestordervolumen ohne Kommission...

Disclaimer & Risikohinweis

76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

XTB S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Joachimsthaler Straße 10 in 10719 Berlin, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. XTB S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

XTB News

Weitere Trading News