DAX: 12.000 Punkte-Marke dürfte wieder getestet werden

flatexAus charttechnischer Sicht könnten auf der Unterseite das Zwischenhoch von Ende Januar bei 11.893 Punkten und das Verlaufstief von Mitte Februar bei 11.850 Punkten dem DAX ersten Halt bieten. Die Bullen könnten nach einem Überwinden von 12.049 Punkten für Anschlusskäufe zunächst in Richtung 12.175 Punkte sorgen.

Aus charttechnischer Sicht könnten auf der Unterseite das Zwischenhoch von Ende Januar bei 11.893 Punkten und das Verlaufstief von Mitte Februar bei 11.850 Punkten dem DAX ersten Halt bieten. Die Bullen könnten nach einem Überwinden von 12.049 Punkten für Anschlusskäufe zunächst in Richtung 12.175 Punkte sorgen..

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge