DAX: Die Bullen müssen jetzt gegensteuern!

XTB: Und täglich grüßt das Murmeltier. Am Freitagmorgen eröffnen die europäischen Indizes aufgrund der schwachen Vorgaben und des schwelenden Brexit erneut stark im Minus. Bereits gestern legte der DAX mit -1,25% den Rückwärtsgang ein und fiel bis auf 10.088,87 Punkte zurück. Alle großen europäischen Indizes kamen unter Druck. Besonders betroffen waren die Telekommunikationswerte. Die Deutsche Telekom musste Abgaben von -3,54% hinnehmen.

 

Wie oben bereits erläutert, ist das europäische Gesamtbild mit wenigen Ausnahmen weiterhin kritisch zu betrachten. Das Szenario eines Doppelhochs beim DAX ist gegeben. Aktuell testet der Index die untere Begrenzung des Aufwärtstrendkanals seit Mitte Februar. Sollte diese Unterstützung nicht halten, rückt tatsächlich die Marke von 9.737 Zählern in den Fokus. Bei Preisgabe dieser Unterstützung wäre nämlich das Doppeltop perfekt und das Chartbild würde sich weiter eintrüben.

 


Dieser Chart wurde von Tradesignal Online zur Verfügung gestellt. Tradesignal ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge