DAX gelingt Schlusskurs über 17.000 Punkte

ActivTrades: Für die Anleger und Investoren könnte das der große Brustlöser über die kritische Marke der 17.000 Punkte gewesen sein, sofern die Inflationsdaten dem Markt keinen Strich durch die Rechnung machen.

Am gestrigen Handelstag hat ein solches Szenario am Markt noch keine Rolle gespielt und der DAX schloss bei 17.037 Punkten mit der Siemens Energy Aktie auf Position 1 der DAX-Werte mit einem Aufschlag von 5,7 Prozent, gefolgt von der Rheinmetall Aktie, die nach dem Kanzler Besuch um 3,6 Prozent zulegen konnte.

 

Sinken die US-Inflationsraten wie erwartet auf 2,9 Prozent

Doch was ist genau das Problem mit den US-Inflationsdaten, die am heutigen Dienstag um 14:30 Uhr mitteleuropäischer Zeit berichtet werden?

Da ist auf der einen Seite der Markt, welcher bereits ungeduldig die Zinsumkehr einpreist, dem es nicht schnell genug damit gehen kann, das Geld wieder zu verbilligen, so dass die Investitionen wieder günstiger werden und dadurch das Wachstum angetrieben werden kann.

Auf der anderen Seite ist mit den Zentralbanken die unabhängige Institution mit dem Ziel der Preisstabilität, die mit der Inflation gemessen wird.

Das Ziel ist es, die Preisstabilität bei einer Inflationsrate von unter 2 Prozent zu halten, aktuell kann dieses Ziel aber noch nicht erreicht werden.

Mit dem Absinken der Inflation wurden die Hoffnungen des Marktes immer weiter angetrieben doch mit der aktuellen Situation im roten Meer, dass Handelsschiffe von Rebellengruppen aus dem Jemen attackiert werden, führt dazu, dass der Suez Kanal gemieden wird und weite Transportwege um Afrika herum in Kauf genommen werden müssen.

Das treibt die Transportkosten auf ein Vielfaches nach oben, die wiederum auf die Konsumentenpreise durchgereicht werden.

Die Konsequenz könnte, entgegen der Erwartungen, sein, dass die Inflationsrate nicht wie angenommen von 3,4 Prozent auf 2,9 Prozent fällt, sondern im Januar erneut leicht angestiegen ist.

Sollten die Markterwartungen enttäuscht werden, wird es dem DAX entsprechend schwer fallen dürfen, die 17.000 Punkte halten zu können.

Themen im Artikel

Infos über ActivTrades

  • Online Broker
  • Daytrade Broker
  • Forex Broker
  • CFD Broker
  • ETF Broker
  • Krypto Broker
ActivTrades:

Der Broker ActivTrades bietet Anlegern nicht nur einen schnellen, sondern auch einen zuverlässigen Zugang zum Intraday-Handel mit CFDs auf über 1.000 Basiswerte in 7 Anlageklassen. Darüber hinaus bietet der Forex- und CFD-Broker neben einer fortschrittlichen Handelsplattform über das 24 Stunde...

Disclaimer & Risikohinweis

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ActivTrades Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. ActivTrades bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

ActivTrades News

Weitere Trading News