Dax – hat einen Durchhänger

XTB:

  • RWE wird unter die Lupe genommen

 

Marktlage

Janet Yellen hat entschieden. Die US-Notenbank Fed erhöht die Zinsen nicht und belässt den Zinssatz bei 0-0,25%. 2 Jahre warten auf nichts – ein Ärgernis für die Anleger, die auf eine Zinserhöhung spekuliert haben. Die Fed schließt dennoch nicht aus, dass es irgendwann im nächsten Jahr dazu kommen kann, aber hat schon angedeutet, dass dies noch längere Zeit in Anspruch nehmen wird. Anleger sind nun misstrauisch. Wieso hält sich die Fed weiterhin zurück? Gibt es Probleme? Haben Sie etwas zu verbergen, wovon wir nichts wissen? 

 

Nein, ich persönlich denke nicht. Einer der Hauptgründe ist, dass, abgesehen von der weiterhin belastenden Situation in China und der immer noch nicht endgültig geklärten Griechenland-Krise, die FED darauf warten möchte, dass die US-Inflationsrate, die derzeit bei 0,2% liegt, weiter steigt. Denn damit würden Schulden, die die USA hat, auf Dauer weniger werden. Die Inflationsrate steigt aber nur schleppend. Die Märkte zeigten sich auf diese Entscheidung hin eher negativ. Der deutsche Leitindex erlebt derzeit einen Durchhänger und fällt seit Handelsbeginn stetig, derzeit bei knapp 10.000 Punkten, was auch teilweise am heutigen Hexensabbat liegt. Auch der Dow Jones und der chinesische Markt zeigen ihre Begeisterung mit Minuszahlen.

 

Aktien

"Wir führen wegen des Verdachts auf Marktmissbrauch eine routinemäßige Analyse in den Aktien der RWE AG durch. Zugrunde liegen unterschiedliche Verdachtshinweise von August und September", sagte eine BaFin-Sprecherin. Mit dieser Aussage sind viele kritische Augen auf den Energiekonzern RWE gerichtet. Obwohl es sich um eine ergebnisoffene Untersuchung handelt und sich dieser Vorgang nicht direkt gegen RWE richtet, sind Händler besorgt. Die Aktie ist derzeit leicht im Minus.
 

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge