DAX macht weiter Boden gut – Neue Kurstreiber aber vorerst nicht in Sicht

CMC Markets: Die schrittweisen Lockerungen der Maßnahmen im Kampf gegen die Virus-Ausbreitung lockern auch die Stimmung an der Börse auf. Allerdings wurden in den vergangenen Wochen bereits sämtliche geldpolitische Stützen, die historisch einmaligen staatlichen Hilfspakete und der erfolgreiche Lockdown zur Eindämmung des Virus in die Aktienkurse eingepreist. In den kommenden Tagen könnten die Börsen deshalb in ein gewisses Loch fallen, weil neue Kurstreiber erst einmal nicht am Horizont zu sehen sind.

Technisch ist der Deutsche Aktienindex jetzt geparkt zwischen 10.142 und 10.823 Punkten. Diese Spanne kann noch eine Weile bestehen bleiben.

Solange sich der Markt aber über der unteren Begrenzung halten kann, kann technisch von einem intakten Boden ausgegangen werden.

Es ist zu spüren, wie Anleger gerade in der laufenden Berichtssaison vor allem daran interessiert sind, wie Unternehmen den Ausweg aus der Krise gestalten wollen.

Jetzt besteht die Chance für neue Projekte und Bereiche, um möglichst schneller als die Konkurrenz aus der Krise zu kommen.

 


 

Wer sich heute bewährt, wird zu den Gewinnern von morgen zählen.

Die Anleger werden ganz genau darauf schauen, welches Unternehmen jetzt seine Hausaufgaben macht und welches nicht.

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge