DAX nähert sich wieder dem neuralgischen Punkt – Angst vor monatelangem Lockdown

CMC Markets: Nur mit den drastischen Maßnahmen, wie sie gerade weltweit unternommen werden, lässt sich eine effektive Unterbrechung der Ansteckungskette des Virus erreichen. Auch wenn es keine Garantie dafür gibt, der aktuelle Lockdown in weiten Teilen der Welt ist die beste aller uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten.

Die schlechte Nachricht: Die Maßnahmen müssen laut Experten solange aufrechterhalten werden, bis es einen Impfstoff gibt. Wobei nicht gesagt sein wird, dass die ersten jetzt in Aussicht stehenden Medikationen auch wirklich ausreichend wirksam sind. Forscher des Imperial College London nennen in einer Studie einen Zeitraum von 18 Monaten, bis ein wirksamer Impfstoff gefunden werden kann.

Die Frage ist, ob Gesellschaft und Weltwirtschaft eine so lange Phase mit den jetzigen Maßnahmen durchhalten können.

Ängste machen sich breit angesichts einer nie da gewesenen Reaktion auf diese Pandemie.

Die Autoren der Studie zeigen sich skeptisch, was die Hoffnung auf eine Lockerung der Beschränkungen des öffentlichen Lebens anbelangt.

Würde man sie früher aufheben, dürfte sich das Virus genauso verbreiten als hätte man gleich gar keine Lösungen unternommen.

 


 

Liegen die Forscher richtig, wäre dies auch eine Erklärung für die Lethargie, in die die weltweiten Börsen gefallen sind. Heute Morgen sind die US-Futures erneut „Limit Down“ gestellt. Sämtliche Bodenbildungsversuche im Deutschen Aktienindex sind bislang gescheitert. Neue Tiefs könnten jetzt zu einem Test der Hochs der Jahre 2000 und 2007 bei 8.136 Punkten führen.

Solange diese Unterstützung hält, können Investoren eine Risikobewertung bis zu dieser Marke unternehmen.

Bricht sie, könnte sich selbige zu einem Widerstand entwickeln.

Eine erneute Zunahme der Volatilität wäre möglich.

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 70,5% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge