DAX ohne Zwischenhalt abwärts – Plötzlich ist Rezession wieder ein Thema

CMC Markets: Eine Trendwende im Deutschen Aktienindex bleibt auch an Tag Vier einer tiefroten Handelswoche außer Sichtweite. Stattdessen fällt der Markt jeden Tag noch ein Stück tiefer und bildet damit einen intakten und mit sehr viel Schwung beladenen Abwärtstrend aus. Der Druck auf die Aktienkurse wird durch immer mehr Neuinfektionen mit dem Virus und Schreckensnachrichten aus Wirtschaft und Gesellschaft aufrechterhalten.

Nach Apple und Microsoft bereiten sich die Investoren jetzt auf einen Tsunami an Gewinnwarnungen aus den Unternehmen vor. Das Szenario eines konjunkturellen Aufschwungs in diesem Jahr wird gerade still und heimlich in die Schublade zurückgelegt.

Die Märkte spielen wieder Rezessionsrisiken, die im vergangenen Jahr eigentlich als überwunden galten.

Die amerikanischen Anleihemärkte nehmen eine mittlerweile als sicher geltende Leitzinssenkung der US-Notenbank Fed bereits vorweg.

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge