Dax – Wann gibt es endlich eine Lösung?

XTB: Das Griechenland-Drama beeinflusst weiterhin die Märkte

 

Dax:
Eine Lösung in Griechenland ist noch nicht in Sicht, dennoch sorgte die Hoffnung  darauf  für positive Impulse am gestrigen Handelstag. Heute hat sich der Optimismus wieder etwas gelegt  und zum Handelsstart fällt der Deutsche Leitindex vorerst, um sich dann wieder bei  11.286 Punkten zu erholen.

 

Gestern trafen sich die Staatschefs aus Griechenland, Frankreich und Deutschland erneut, um eine Lösung für die Griechenland- Krise zu finden. Das Ergebnis der Sitzung war allerdings alles andere als eine Lösung. Die Verhandlungen zwischen Athen und den Gläubiger-Institutionen sollen zukünftig intensiviert werden. Heute  werden weitere Gespräche zwischen  Ministerpräsident Alexis Tsipras und dem EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker folgen.

 

Der Ausverkauf von deutschen Rentenpapieren geht kräftig weiter und zieht daher die Renditen an. Die Verzinsung der zehnjährigen Bundesanleihen ist wieder über einem Prozent, das gab es zuletzt im September letzten Jahres. Verantwortlich dafür ist das Anleihenkaufprogramm der EZB, das durch die zeigende Wirkung vorzeitig beendet werden könnte.

 

 

Öl:
In den letzten Handelstagen konnte der Ölpreis Luft nach oben gewinnen,  allerdings belasten Förderdaten auf Saudi-Arabien die Ölpreise. Die Gesamtfördermenge im Monat Mai lag pro Tag bei 30,975 Millionen Barrel und damit immer noch über dem Ziel von 30 Millionen Barrel.  Ein Barrel der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Juli kostet 65,57 US-Dollar – 13 Cent weniger  als am Vortag. Die US-Sorte WTI verlor zum Vortag 25 Cent und steht bei 61,18 US-Dollar.

 

AUTOR:  Elena Ditzel

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge