DAX zwischen Hoffen und Bangen – Evergrande, Omikron und Tapering belasten

CMC Markets: Die Nachrichtenlage zum Start in die neue Handelswoche ist durch sehr viele Konjunktive und damit auf der einen Seite Hoffnungen, aber andererseits auch Sorgen geprägt.

Erkrankungen mit der neuen Corona-Variante Omikron könnten bei Geimpften, aber auch insgesamt weniger schwerwiegend verlaufen.

Ob diese Daten zum jetzigen Zeitpunkt allerdings schon verlässlich sind, ist fraglich. Weitere Erkenntnisse müssen abgewartet werden.

Der chinesische Immobilien-Finanzierer Evergrande könnte pleite sein. Die Aktien stürzen im Hongkonger Handel prozentual zweistellig auf ein neues Rekordtief.

Auch wenn es der Regierung in Peking in den letzten beiden Jahrzehnten immer erstaunlich gut gelang, platzende Spekulationsblasen am Immobilienmarkt und deren Folgen ohne Ansteckungseffekte für die Weltwirtschaft zu verwalten, ist nicht gesagt, dass es auch dieses Mal gelingt.

Evergrande ist eine neue Schlechtwetterfront an dem bereits durch dunkle Wolken verhangenen Börsenhimmel, geprägt durch Tapering-Angst, Omikron-Sorgen und lange Gesichter ob des abrupten Abbruchs der Jahresendrally.

 

 

Die Arbeitsmarktdaten am Freitag könnten die US-Notenbank Fed in ihrem Kurs eines zügigen Endes der Anleihekäufe bestärken.

Ein schneller Entzug der Liquidität würde vor allem den Technologie-Sektor sowie die Kryptowährungen weiter belasten. Der Bitcoin brach am Wochenende zeitweise um gut 20 Prozent ein.

Bei vielen Technologieaktien gibt es teils ebenfalls herbe Verluste. Dass immer höhere Preise für verlustträchtige und spekulative Aktien bezahlt werden, scheint für den Moment vorbei zu sein.

Der Nasdaq-Index, der sich lange gegen eine Korrektur wehrte, ist nun auch in eine solche eingetreten.

Themen im Artikel

Infos über CMC Markets

  • Forex Broker
  • CFD Broker
  • Krypto Broker
CMC Markets:

CMC Markets bietet Tradern CFDs auf über 12.000 Basiswerte an. Neben Devisen, Indizes, ETFs, Rohstoffen, Kryptowährungen und Staatsanleihen können bei CMC Markets auch über 10.000 Aktien als CFDs gehandelt werden. Neben der eigenen NextGeneration Handelsplattform werden auch eine TradingApp so...

Disclaimer & Risikohinweis

72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Dynamic Portfolio Swaps (DPS) sind komplexe Instrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Diese Produkte eignen sich nicht für alle Anleger. Investieren Sie nur Gelder, die Sie verlieren können und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten.

CMC Markets News

Weitere Trading News

Inflation zieht im Mai an

Bankenverband: Die Teuerungsrate ist im Mai erstmals in diesem Jahr gestiegen. Die Verbraucherpreise zogen um 2,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat an, wie das Statistische...