Delticom AG – Besser durch den Winter

Haben wir jemals einen herrlicheren Winter im Dezember erlebt? Im Wochentakt fallen zig Zentimeter Schnee. Teilweise fällt der Schulunterricht aus. Flüge werden gestrichen. Von der Deutschen Bahn brauchen wir schon gar nicht reden. Erst kürzlich bescherte Sturmtief Petra uns ein erneutes Winter-Chaos. Das ist die negative Seite der kalten Jahreszeit. Allerdings gibt es Aktien, die gerade davon profitieren.

Aktie Delticom

Die Delticom Aktie war erst vor einigen Wochen hier im Gespräch. Allerdings hat sich hier so viel getan, dass diese Geschichte ein Update wert ist. Außerdem passt es gerade wunderbar in die Situation. In der Tat hat sich die Delticom-Aktie in den letzten paar Wochen mit einer Steigerung von etwa 30 bis 35 Prozent außerordentlich entwickelt. Alleine dies sollte Sie schon neugierig machen.

Im Chart blicken wir auf einen formschönen Aufwärtstrend, der die letzte Korrektur wie prognostiziert bei Niveau 50 Euro abfangen konnte. Von dort aus wurden die alten Hochs direkt getoppt und der Kurs läuft nun steil in Richtung 70 Euro. Aufgrund des exorbitanten Anstieges ist die Situation als überkauft einzustufen und bringt Korrekturpotential mit sich. Alles in allem zeigt sich Delticom sehr stark.

Delti.com

Das Geschäftsfeld der Delticom AG dreht sich um den Einzelhandel. Genauer: Es geht um den Absatz von Reifen und Automobilzubehör, europaweit, über das Internet. Wir erleben momentan eine Zeit, in der Automobilzubehör und insbesondere Reifen stark gefragt sind. Der Winter zeigt vielen Fahrerinnen und Fahrern die Grenzen ihrer Fahrzeuge auf. Ein paar Schneeketten oder ein Satz neue Reifen sind oftmals erfordert.

Es kann sich als kostengünstige Alternative erweisen, gerade dieses Zubehör einfach und bequem per Internet zu ordern. Davon scheinen einige Konsumenten überzeugt, denn ansonsten bekämen die Shops rund um Delti.com nicht so viel Zulauf. Auch sieht man es bildhaft am Aktienchart. Dieser hat regelrecht abgehoben, während es im Sommer überwiegend seitwärts ging.

Strategische Überlegungen

Zusätzlich sollten Sie beachten, dass die Delticom-Aktie hoch bewertet ist. Zwar gibt es eine Dividende, aber angesichts der Lage hat die Aktie wohl schon die meisten willigen Käufer angezogen und könnte sich eine Weile Zeit lassen, bis der nächste Sprung ansteht. Wir haben aktuell zwar kein Insider-Signal vorliegen, aber deswegen kann man trotzdem eine eigenständige Entscheidung treffen!

Wer also auf ein ruhiges Weihnachtsfest steht, kann hier auch gerne verkaufen und sich in 2011 neu orientieren. Der Insider-Alarm ist schließlich seit 38,75 Euro dabei. Das entspricht einer Steigerung von aktuell knapp 75 Prozent. Das ist eine hervorragende Performance über die man sich nur dankbar zeigen kann. Hinsichtlich der Situation ist ginge ein strategischer Verkauf absolut in Ordnung. Irgendwann muss man raus!

Fazit

Delticom bringt nicht nur Autofahrerinnen und -fahrer in ganz Europa besser durch den Winter, sondern auch Aktionäre. Der Wintereinbruch hat der Aktie ein reges Plus beschert. Nun steht das Papier jedoch so hoch, dass man ohne Reue verkaufen kann. Weihnachten steht schließlich vor der Tür, da möchten Sie die Märkte vielleicht einmal gehen lassen und sich um Ihre Liebsten kümmern. Es sei Ihnen gegönnt! Frohe Weihnachten!

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge