Der „Bullish-Dax“ und der „Bearishe-Euro“

XTB: Der Dax macht sich bereit für den nächsten Sprint

 

Dax:
Nachdem der Dax gestern ähnlich verlief wie zuvor angenommen, konnte das noch offene GAP auch endlich geschlossen werden. Damit löste sich der Dax von seinem „Gewicht“ (offenes GAP), das ihn bisher nach unten gezogen hatte.  Nach dem Aufsetzen des Kurses auf die untere GAP-Linie bei ca. 9158 Indexpunkten, drehte der Dax in nur 2 Stunden wieder nach oben und konnte seitdem in der Spitze über 100 Punkte zulegen. Der kraftvolle Abpraller von der unteren Unterstützung, sowie die Tatsache, dass das GAP geschlossen wurde, bildet eine gute Ausgangslage für weiter steigende Kurse. Für den heutigen Tag sehe ich, nach dem positiven Handelsstart, einen kleinen Kursrücksetzer mit anschließendem Anstieg an das Widerstandsniveau bei 9345 Indexpunkten.

Der entscheidende Impuls, für den Anstieg des Dax-Kurses bis in den Widerstandsbereich hinein, könnten die veröffentlichten ADP-Arbeitsmarktdaten aus den USA um 14:15 Uhr sein.

EUR/USD
Der Euro/US-Dollar Wechselkurs hatte ja bereits am Montag,  die bisherigen Jahrestiefs, mit Kursen unterhalb von 1,25 unterschritten. Seit dem konnte er sich aber wieder erholen. Der gestern um 16 Uhr stattgefundene dynamische Anstieg des Euro,  gegenüber dem US-Dollar (grüner Pfeil), trug die Handschrift eines Short-Squeeze und stoppte damit alle Trader aus, die bereits bei den neuen Tiefkursen eingestiegen sind. Damit scheint der Weg für neue Tiefkurse frei.  Unterstützungen für weiter fallende Kurse, kommen neben dem starken Momentum, sowie dem erneuten Unterschreiten der Jahrestiefstkurse, auch von neuen Spekulationen über eine Ausweitung des Anleiheankaufprogramms der EZB.

 

 


 

AUTOR: Frithjof Kuhlmann

 

 

Disclaimer & Risikohinweis

79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge