Drei neue Deka ETFs – transparent und hochliquide

Deka Investments: ETFs sind aus dem Anlageinstrumentarium der meisten Investoren nicht mehr wegzudenken. Die Kernvorteile liegen in ihrer Liquidität und Transparenz. Das klare Konzept hinter unseren Neuauflagen: Volle physische Replikation, Verzicht auf Wertpapierleihe, kompetitives Pricing. Voilà: Plain-Vanilla mit Format.

Regulatorik und Digitalisierung sind die Treiber
Der institutionelle ETF-Handel wandelt sich. Einerseits sorgt die MiFID-II-Direktive für mehr Transparenz bezüglich Kosten und Handelsvolumina, gleichzeitig führt die von MiFID II geforderte Best Execution zur verstärkten Nutzung von RFQ-Plattformen.

Der verstärkte Wettbewerb zwischen den Liquiditätsanbietern sorgt schlussendlich für bessere Preise. Mit unseren neuen Fonds richten wir uns konsequent an den Bedürfnissen institutioneller Investoren aus. Denn ETFs sind immer nur so liquide wie die Basiswerte, die in ihnen erhalten sind. Daher setzen wir auf hochliquide Basiswerte bei einem kompetitiven Pricing.

Die Kernwerte der ETFs sind Transparenz und Klarheit in Konzeption und Umsetzung – Werte für die Deka ETF seit nunmehr 10 Jahren steht.

 


 

Deka Germany 30 UCITS ETF (WKN ETFL51)

  • Anlageziel: Investment in die 30 größten Blue Chips mit Sitz in Deutschland.
  • Indexbildung: Gewichtung nach Free-Float-Marktkapitalisierung

Deka US Treasury 7-10 UCITS ETF (WKN ETFL52)

  • Anlageziel: Partizipation an der höheren Rendite von US-Staatsanleihen.
  • Indexbildung: Gewichtung nach Marktwert (berechnet auf Bid-Basis inklusive Stückzinsen Kappungsgrenze 10 %)

Deka Euro Corporates 0-3 Liquid UCITS ETF (WKN ETFL53)

  • Anlageziel: Rendite-Pick-up bei hochliquiden Euro-Unternehmensanleihen (IG) mit kurzer Duration.
  • Indexbildung: 90 Anleihen (2/3 Non-Financials, 1/3 Financials; 2/3 BBB-/BBB/BBB+, 1/3 A- oder besser); Kappungsgrenze: 4 Anleihen oder 4 % pro Emittent; Gewichtung nach Marktwert (berechnet auf Bid-Basis) inklusive Stückzinsen

 


Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge