EUR/CHF: Schweizer Franken als sicherer Hafen wieder gefragt

ActivTradesDer Euro hat zum Schweizer Franken in den letzten 6 Wochen gut 600 Pips an Wert eingebüßt. Als Grund dafür gilt der Status des CHF als sicherer Anlagehafen in stürmischen Zeiten. Sobald andernorts das Chaos droht, verschieben die Investoren ihr Frankenanlagen und der Schweizer Franken wertet auf.

Aber ist das wirklich so einfach?

Die aktuelle Aufwertung des Schweizer Franken zur Gemeinschaftswährung ist vor allem auf die breit anlegte Schwäche des Euro zurückzuführen. So hatte der EZB-Chef Mario Draghi auf der letzten Pressekonferenz den Anlegern klargemacht, dass eine Zinserhöhung nicht vor Sommer 2019 geschehen wird.

Die ultra-lockere Geldpolitik der letzten Jahre setzt sich damit fort, selbst wenn die EZB das Wertpapierkaufprogramm Ende Dezember 2018 auslaufen lässt.

Aber auch die Unsicherheit rund um die Regierungsbildung in Italien hat den Euro stark belastet und gleichzeitig dem Schweizer Franken Kapitalzuflüsse beschwert, da er neben dem japanischen Yen als Hort der Stabilität bekannt ist.

Noch immer ist unklar, wie tief das hochverschuldete Italien in die Tasche greifen will, um die Wirtschaft anzukurbeln. Der Unsicherheitsfaktor Italien bleibt uns also noch eine Weile erhalten.

Dann wären da noch die Austrittsverhandlungen des Vereinigten Königreichs mit der Europäischen Union. Noch immer ist nicht klar, ob wir einen geordneten oder einen harten Brexit erleben werden. Schließlich gibt es noch immer keinen roten Faden der britischen Regierung bezüglich der Brexit-Verhandlungen.

Von daher muss mit dem schlimmsten Szenario gerechnet werden.

Vor all den genannten Hintergründen ist es sogar möglich, dass der EUR/CHF mittelfristig weiter abwertet. Tiefer als 1,1265 Franken sollte es unserer Meinung nach aber nicht gehen.

 

Chart

 

Malte Kaub

Hinweis: Alle gehebelten Produkte tragen ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital. Die hier formulierten Gedanken und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansicht von ActivTrades Plc wider. Dieser Kommentar ist nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden. Jegliche Prognosen sind keine verlässlichen Indikatoren für künftige Kursentwicklungen. Die Entscheidung, diese Ideen und Vorschläge umzusetzen, liegt im alleinigen Ermessen des Lesers. ActivTrades PLC ist von der britischen Financial Conduct Authority (FCA – Registrierungsnummer 434413) zugelassen und wird von dieser reguliert.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge