FXCM: DAX setzt Aufholjagd fort – Eurozonen-Wachstum stimuliert

FXCM:  DAX setzt Aufholjagd fort – Eurozonen-Wachstum stimuliert

Der deutsche Leitindex hat heute seine Aufholjagd getrieben von guten Konjunkturdaten aus Deutschland, Frankreich und der Euro-Zone fortgesetzt. Besonders die Tatsache, dass die Wirtschaft in der Eurozone das erste Mal seit Ende 2011 wieder gewachsen ist, hellte die Stimmung der Investoren auf. Doch es gilt weiter zu zeigen, dass das Wochenplus von rund drei Prozent nicht nur heiße Luft war.
 

Der steile Kursanstieg der letzten Tage steht auf einem sehr wackeligen Fundament
Besonders ein Blick hinter die Kulissen zeigt, dass dieser mit relativ niedrigen Volumina gelaufen ist, was nicht gerade für die Nachhaltigkeit dieser Rally spricht. Die nächsten Tage werden zeigen, ob die Aktien seit der Korrektur unter die 9.100 Punkte nun in die sogenannten „starken Hände“ gewechselt sind. Diese würden sich auch bei kleinen erneuten Anzeichen von Schwäche nicht gleich wieder von ihren Positionen trennen. Waren es eher die Spekulanten, die auf eine schnelle Gegenbewegung setzten, könnte das Fundament ganz schnell wieder wegbrechen. Letzteres ist in meinen Augen das wahrscheinlichere Szenario.
 

Denn fundamental hat sich die Situation in den vergangenen zwei Wochen nicht geändert
Die Gefahr erneuter Turbulenzen durch Kapitalabflüsse aus Schwellenländern wie Brasilien, Indien, der Türkei oder Südafrika besteht weiter. Nur weil niemand aktuell über diese Problematik spricht, heißt nicht, dass das Thema vom Tisch ist. Der Kapitalabfluss aus den Schwellenländern in den ersten anderthalb Monaten dieses Jahres hat bereits den gesamten Abfluss des Jahres 2013 übertroffen. Die jüngsten, eher durchwachsenen US-Wirtschaftsdaten bremsen diese Entwicklung zwar ein wenig. Wer daraus aber die Hoffnung ableitet, die US-Notenbank würde den Fuß von der Bremse nehmen, steht auf sehr dünnem Eis. Die nächste Kapitalabzugswelle kann jeden Moment gestartet werden und dann gilt es für den DAX zu zeigen, wie viel Substanz im Kursanstieg der letzten vier Tage tatsächlich steckt. War dies nur heiße Luft, stehen wir ganz schnell wieder im Bereich um 9.000 Punkte.

 

Von Jens Klatt

Disclaimer & Risikohinweis

74,74% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Der Handel mit Devisen (Forex) and Differenzkontrakten (“CFD”) auf Margin ist mit einem hohen Risiko verbunden und unter Umständen nicht für alle Anleger geeignet. Die Produkte sind für Privatkunden, professionelle Kunden und geeignete Gegenparteien bestimmt. Mit der Kontoführung bei Forex Capital Markets Limited (“FXCM LTD”) könnten Privatkunden einen Totalverlust Ihrer eingezahlten Gelder erleiden, unterliegen aber keinen Nachzahlungsverpflichtungen über die eingezahlten Gelder hinaus; professionelle Kunden und geeignete Gegenparteien könnten dagegen Verluste über die Einlagen hinaus erleiden. Bevor Sie Produkte von FXCM LTD, einschließlich aller EU-Niederlassungen, aller Tochtergesellschaften der oben genannten Unternehmen oder anderer Unternehmen innerhalb der FXCM-Unternehmensgruppe [zusammen die “FXCM Gruppe”] handeln, sollten Sie Ihre finanzielle Situation und Ihren Erfahrungsstand sorgfältig prüfen. Die FXCM Gruppe kann allgemeine Kommentare abgeben, die nicht als Anlageberatung gedacht sind und nicht als solche ausgelegt werden dürfen. Konsultieren Sie einen unabhängigen Finanzberater. Die FXCM Gruppe übernimmt keine Haftung für Fehler, Ungenauigkeiten oder Auslassungen; sie übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit, Vollständigkeit von Informationen, Texten, Grafiken, Links oder anderen in diesen Materialien enthaltenen Inhalten. Lesen und verstehen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf den Webseiten der FXCM Gruppe, bevor Sie weitere Maßnahmen ergreifen. Forex Capital Markets Limited (“FXCM LTD”) ist eine agierende Tochtergesellschaft innerhalb der FXCM-Unternehmensgruppe (zusammen die “FXCM Gruppe”). Alle Verweise auf dieser Website auf “FXCM” beziehen sich auf die FXCM Gruppe. FXCM LTD ist durch die UK Financial Conduct Authority (“FCA”) zugelassen [FCA Registrierungsnummer 217689] und unterliegt deren Bestimmungen. Forex Capital Markets Limited, Zweigniederlassung Deutschland (‚FXCM Germany’) ist eine Niederlassung von Forex Capital Markets Ltd, zu großem Teil reguliert durch die FCA und in anderen Bereichen reguliert durch die deutsche Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (“BaFin”) [BaFin Registrierungsnummer 122556]. Registriert im Handelsregister in England und Wales mit der Nummer: 04072877.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge