Morgenticker am 06.12.2023: Asien und Europa im Plus, Gold und Öl legen zu, Bitocoin im Minus

XTB: Die Aktienindizes im asiatisch-pazifischen Raum wurden heute höher gehandelt. Der koreanische KOSPI stieg im Tagesverlauf um fast 0,19%, während der japanische Nikkei um 2,01% zulegte. Der Hang Seng hält sich heute mit einem Tagesplus von 1,31 % relativ gut.

– Die europäischen Futures deuten auf eine höhere Eröffnung in der heutigen Kassensitzung hin.

– S&P und Fitch änderten weder das Rating noch den Ausblick Chinas, nachdem Moody’s gestern beschlossen hatte, den Ausblick auf Negativ herabzustufen.

– Dem Markt liegen weitere Berichte über Währungsinterventionen der chinesischen Staatsbanken zur Stützung des Yuan vor.

– Im Vergleich zu anderen Währungen zeigen der japanische Yen und der Euro derzeit eine schwache Performance. Das Währungspaar Euro gegen US-Dollar (EURUSD) handelt derzeit leicht oberhalb der 1,079-Marke.

– Die Preisdynamik bei den Energierohstoffen ist heute etwas gedämpft. Im europäischen Frühhandel steigt Brent-Rohöl um 0,26%, während WTI-Öl um 0,24% zulegt. Erdgas schnitt mit einem Minus von 0,19% schlechter ab.

– Die API-Erhebungsdaten zu den Rohölvorräten in den USA zeigen einen Anstieg der Ölvorräte um 0,59 Million Barrel im Vergleich zu einem erwarteten Rückgang.

 

 

– Der Bitcoin verliert im Tagesverlauf fast 1,68% und macht damit die starke Aufwärtsdynamik teilweise zunichte, die die wichtigste Kryptowährung gestern Abend über die 44.000 Dollar-Marke gebracht  hatte. Die Kryptowährung wird in der Nähe ihres höchsten Niveaus seit April 2022 gehandelt.

– Edelmetalle handeln höher, wobei Gold um 0,28% und Silber um 0,46% zulegen.

– Auf dem Kalender für makroökonomische Daten für Mittwoch stehen u.a. Daten zu den Einzelhandelsumsätzen in der Eurozone, die Rede des Bank of England-Chefs Bailey, die Zinsentscheidungen der polnischen Zentralbank, der ADP-Arbeitsmarktbericht aus den USA, die Zinsentscheidung der Bank of Canada, und staatliche EIA-Daten zu den US-Rohöllagerbeständen.

 

Bitcoin Prognose im Tageschart; Quelle: xStation von XTB

Bitcoin Prognose im Tageschart; Quelle: xStation von XTB

 

Bitcoin verliert während der heutigen Sitzung fast 1,68% und handelt zwischen einer Widerstandszone bei $44.000 und einer Unterstützung nahe der $43.000-Zone. Die Kryptowährung wird in der Nähe ihres höchsten Niveaus seit April 2022 gehandelt.

 

 

Themen im Artikel

Infos über XTB

  • Online Broker
  • Daytrade Broker
  • Forex Broker
  • CFD Broker
  • Krypto Broker
XTB:

Das Handelsangebot von XTB umfasst eine Produktpalette von über 2.200 CFDs auf Aktien, ETFs, Aktienindizes, Rohstoffe, Devisen und Kryptowährungen. Zudem können bei XTB über 3.200 echte Aktien und über 350 ETFs der 16 größten Börsenplätze weltweit ab 10 Euro Mindestordervolumen ohne Kommission...

Disclaimer & Risikohinweis

76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

XTB S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Joachimsthaler Straße 10 in 10719 Berlin, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. XTB S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

XTB News

Weitere Trading News