Morgenticker am 16.11.2023: Asien im Minus, DAX neutral, Gold legt zu, Öl gibt nach

XTB: Die Indizes im asiatisch-pazifischen Raum wurden heute überwiegend schwächer gehandelt – der japanische Nikkei fiel um 0,3 %, der australische S&P/ASX 200 gab um 0,7 % nach, der koreanische Kospi notierte unverändert, während der indische Nifty 50 um 0,6 % stieg. Die Indizes aus China wurden zwischen 0,4-1,0% niedriger gehandelt.

– Die DAX-Futures deuten heute früh auf eine mehr oder weniger unveränderte Eröffnung der europäischen Kassensitzung hin.

– Die Gespräche zwischen dem chinesischen Präsidenten Xi und US-Präsident Joe Biden am Rande des APEC-Gipfels dauerten rund 4 Stunden und berührten eine breite Palette von Themen. Die beiden Staatsoberhäupter sprachen unter anderem über Taiwan, die Ukraine, Israel-Gaza, militärische Kommunikation und künstliche Intelligenz. Xi Jinping sagte nach dem Treffen mit US-Präsident Biden, dass es viel Raum für eine Zusammenarbeit zwischen den USA und China gebe und dass China ein Partner und Freund der Vereinigten Staaten sein wolle. Xi sagte auch, dass China in den kommenden Jahren keine Militäraktion gegen Taiwan plane. US-Handelsministerin Raimondo erklärte, die Vereinigten Staaten strebten eine Deeskalation der Spannungen mit China an.

– Der US-Senat billigte ein vorläufiges Finanzierungsgesetz, um einen zweimonatigen Regierungsstillstand zu vermeiden. Das
US-Repräsentantenhaus hat das Gesetz am Dienstag verabschiedet. Das Finanzierungsgesetz muss nun noch von US-Präsident Joe Biden unterzeichnet werden.

– Japanische Exporte stiegen im Oktober um 1,6% gegenüber dem Vorjahr (erwartet 1,2%), während die Importe um 12,5% zurückgingen (erwartet -12,2% gegenüber dem Vorjahr). Japanische Maschinenbestellungen stiegen im September um 1,4% im Monatsvergleich (erwartet 1,0%).

– Die Beschäftigung in Australien stieg im Oktober um 55.000 Arbeitsplätze (erwartet +21.400), angetrieben durch einen Anstieg der Teilzeitbeschäftigung um 38.000 Stellen. Die Arbeitslosenquote stieg von 3,6 auf 3,7% (erwartet 3,7%).

 

 

– Die wichtigsten Kryptowährungen werden uneinheitlich gehandelt – Bitcoin fällt um 0,8%, Ripple fällt um 0,4%, Ethereum gewinnt 0,2% und Dogecoin legt um 0,4% zu.

– WTI wird heute früh um 0,5% niedriger gehandelt, während die NATGAS Preise unverändert bleiben.

– Edelmetalle legen zu – Gold und Silber handeln 0,3 % höher, Platin steigt um 0,2 % und Palladium erholt sich um 1,6 %.

– US-Dollar und Euro sind die wichtigsten Währungen mit der besten Performance, während australischer Dollar und Neuseeland-Dollar aktuell am meisten nachgeben.

 

AUDUSD Kurs 16.11.2023; Quelle: xStation von XTB

AUDUSD Kurs 16.11.2023; Quelle: xStation von XTB

Trotz eines recht soliden australischen Arbeitsmarktberichts notiert das Währungspaar Australischer Dollar gegen US-Dollar (AUDUSD) heute niedriger. Die Abwärtsbewegung dieses Paares ist auf den über Nacht gestiegenen US-Dollar zurückzuführen.

 

 

 

Themen im Artikel

Infos über XTB

  • Online Broker
  • Daytrade Broker
  • Forex Broker
  • CFD Broker
  • Krypto Broker
XTB:

Das Handelsangebot von XTB umfasst eine Produktpalette von über 2.200 CFDs auf Aktien, ETFs, Aktienindizes, Rohstoffe, Devisen und Kryptowährungen. Zudem können bei XTB über 3.200 echte Aktien und über 350 ETFs der 16 größten Börsenplätze weltweit ab 10 Euro Mindestordervolumen ohne Kommission...

Disclaimer & Risikohinweis

76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

XTB S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Joachimsthaler Straße 10 in 10719 Berlin, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. XTB S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

XTB News

Weitere Trading News