Morgenticker am 24. November 2020

XTB: Die US-Indizes schlossen den gestrigen Handel höher. Der S&P 500 legte um 0,56% zu, der Dow Jones um 1,12% und die Nasdaq schloss 0,22% höher. Der Russell 2000 legte um 1,89% zu.

– Auch in Asien gewannen die Aktien an Wert. Der Nikkei stieg um 2,5%, der S&P/ASX 200 um 1,2% und der Kospi um 0,6%. Die Indizes aus China fallen.

– Der DE30-Future deutet auf eine höhere Eröffnung der europäischen Sitzung hin.

– Die Aktien waren über Nacht nachgefragt, nachdem Trump der General Services Administration empfohlen hatte, mit dem Übergang zur Biden-Präsidentschaft zu beginnen. Trump sagte jedoch auch, dass er niemals nachgeben werde und dass die Wahlen korrupt gewesen seien.

 


– Die neuseeländische Regierung überlegt, Hauspreisstabilität in das Mandat der RBNZ aufzunehmen.

– Laut vorläufiger Veröffentlichung stiegen die australischen Exporte im Oktober um 6% im Monatsvergleich, während die Importe um 8% im Monatsvergleich anzogen.

– Berichte tauchten auf, wonach Joe Biden die ehemalige Fed-Chefin Janet Yellen als Finanzministerin auswählen könnte.

– Großbritannien erwägt angeblich weitere Aktionen gegen Huawei.

– Gold bewegte sich während der gesamten asiatischen Sitzung weiter nach unten und erreichte den niedrigsten Stand seit Ende Juli.

– Der Brentpreis erreichte den höchsten Stand seit Anfang März.

– Der NZD ist heute die stärkste Währung unter den Majors, gefolgt vom AUD und CAD. Der USD, der CHF und der JPY sind die größten Nachzügler.

Gestern wurden 504 Tausend neue Coronavirus-Fälle gemeldet. Quelle: Worldometers, XTB

Gestern wurden 504 Tausend neue Coronavirus-Fälle gemeldet. Quelle: Worldometers, XTB

Disclaimer & Risikohinweis

80% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge