Nach Neuwahlankündigung: GBP/USD auf der Überholspur

ActivTradesDas britische Pfund hat am Dienstagnachmittag seine Gewinne gegenüber dem Dollar in beeindruckender Manier ausgebaut. So kletterte das Währungspaar zweitweise auf den höchsten Stand seit Oktober 2016. Gegenüber dem Euro war das Pfund  in der Spitze auf 0,8313 gestiegen.
 

Unterstützung erhielt die britische Währung durch die überraschende Neuwahlankündigung durch Regierungschefin Theresa May. So soll es am 8. Juni Parlamentswahlen geben. Sie begründete den Schritt damit, dass das Parlament uneinig sei über den EU-Scheidungsprozess. Jedoch gebe es vom Brexit kein Zurück, sagte sie.


Durch die Neuwahlen könnte May gestärkt in die Brexit-Verhandlungen mit der Europäischen Union gehen, falls sie eine größere Mehrheit im Unterhaus erreicht. Die Umfragewerte geben der Premierministerin recht. So liegt ihre konservative Tory-Partei in allen Meinungsumfragen deutlich vor der linkslastigen Labour-Partei. Durch die nun erlangte politische Sicherheit sollte sich das britische Pfund in den kommenden Wochen weiter stabilisieren können.

Gleichzeitig korrigierte der Internationale Währungsfonds (IWF) seine Wachstumsprognose für das Vereinigte Königreich für das laufende Jahr moderat nach oben. Der britische Finanzminister Philip Hammond hat sich über die neuen Wachstumsprojektionen erfreut geäußert. Damit zähle Großbritannien zu der am zweitschnellsten wachsende Volkswirtschaft, sagte er.

Technisch ist die Tendenz nun bullisch. Nach den starken Kursgewinnen können Investoren in einer solchen Lage auch erstmal Gewinne einstreichen. Eine passende Haltezone wäre hier die Unterstützung in Form des 200-EMA bei 1,2677. Der nächste Widerstand bietet das Tief vom 24. September 2016 bei 1,2903. Weitere Barrieren liegen bei 1,3056 (Hoch 25. Juli) und 1,3450 (Hoch 02. September 2016).

Malte Kaub

.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge