TeleTrade DJ: Schwache Inflationsdaten aus China setzten asiatische Aktienmärkten unter Druck

TeleTrade DJ: Die meisten asiatischen Aktienindizes zeigten keine einheitliche Richtung. Die schwachen Inflationsdaten aus China setzten asiatische Aktienmärkten unter Druck. Der chinesische Verbraucherpreisindex stieg im April um 1,8%. Dies ist die niedrigste Inflationsrate seit 18 Monaten. Analysten erwarteten einen Anstieg von 2,1%. Der chinesische Erzeugerpreisindex sank im April um 2,0%. Analysten hatten einen Rückgang um 1,8% prognostiziert.

Nikkei 225 14,199.59 +35.81 +0.25%
Hang Seng 21,862.99 +25.87 +0.12%
Shanghai Composite 2,011.13 -4.14 -0.21%

Der australische Dollar sank gegenüber dem US-Dollar, nachdem die Reserve Bank of Australia (RBA) das Protokoll der Sitzung veröffentlicht hat. Die RBA sagte in seiner Erklärung, dass die aktuelle expansive Geldpolitik angemessen ist. Die RBA erhöhte ihre Wachstumsprognose für das laufende Quartal von 2,75% auf 3% und senkte die Inflationsaussichten von 3,00% auf 2,75%.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge