Entscheidung der Bank of Japan beflügelte die asiatischen Aktienmärkte

TeleTrade DJ: Die meisten asiatischen Aktienindizes schlossen aufgrund der
Entscheidung der Bank of Japan im Plus. Die Bank of Japan hat
entschieden, die Geldbasis um jährlich 80 Billionen Yen auszuweiten.
Bisher hatte sie die Geldbasis um 60 bis 70 Billionen Yen ausgeweitet.
Diese Entscheidung wurde von Analysten nicht erwartet.

Börsen Asien:

  • Nikkei 225 16,413.76 +755.56 +4.83%
  • Hang Seng 23,998.06 +296.02 +1.25%
  • Shanghai Composite 2,420.18 +29.10 +1.22%

Yen:
Der Yen sank nach der Veröffentlichung der Entscheidung der Bank of
Japan gegenüber dem US-Dollar.

Auch die Nachricht, dass die japanische Regierung die Pläne des
Government Pension Investment Fund, die Anteile von ausländischen Aktien
von 12% auf 25% aufzustocken, gebilligt hat, belasteten den Yen.

Japans Verbraucherpreisindex (landesweit) stieg September um 3,2%
(August: +3,3%) und übertraf die Erwartungen für einen Anstieg von 3,0%.

Japans Verbraucherpreisindex ohne frische Nahrungsmittel kletterte im
September wie erwartet um 3,0% (August: +3,1%).

Tokios Verbraucherpreisindex stieg im Oktober um 2,5% (September: +2,9%).

Tokios Verbraucherpreisindex ohne frische Nahrungsmittel kletterten im
Oktober wie erwartet um 2,5% (September: +2,6%).

Ausgaben der privaten Haushalte in Japan sanken im September mit einer
jährlichen Rate von 5,6% (August: -4,7%). Analysten hatten einen
Rückgang um 4,0% erwartet.

Japans Arbeitslosenquote stieg wie erwartet von 3,5% im August auf 3,6%
im September.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge