Trend im EURUSD und USDJPY bleibt stark

XTB:

EUR/USD  ist über der Schlüsselunterstützungszone bei 1,078 geblieben. Ein neues höheres Hoch wurde unter 1,083 etabliert. Die aktuelle Konsolidierung dürfte wohl bald enden. Mit einem neuen höheren Tief würden wir es vorziehen long zu gehen. Der kurzzeitige bullische Trend bleibt stark und es gibt keine deutlichen bärischen Umkehrmuster, Quelle: xStation5
 

Der kurzzeitige bearishe Trend beim USD/JPY  bleibt intakt. Der nächstgelegene Widerstand bei 111,50 wurde beachtet. Das bärische Momentum verbleibt stark. Der Bär wird wahrscheinlich noch ein zweites Standbein ausbilden, bevor der Trend weiterläuft. Wir werden dann wahrscheinlich eine weitere Abwärtsbewegung in Richtung der nächstgelegenen Unterstützungslinie über 110,50 sehen. Eine detaillierte technische Analyse ist hier verfügbar. Quelle: xStation5

.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge