US Dollar und Japanischer Yen stärker nach der Handelszeit in Asien

XTBDer US Dollar hatte in der letzten Zeit eine sehr schwere Phase, da Donald Trump weiter im Fokus wegen der vermeintlichen Beziehungen zu Russland während seines Wahlkampfes im Jahr 2016 ist.


Wegen dieser Tatsache fiel der US Dollar Index von 99,70 auf 96,80 ab. Seit letzten Dienstag konnte der US Dollar einige Verluste wieder aufholen aber ist diese Bewegung nur eine Korrektur oder der Beginn eines neuen Trends? 

 

Der US Dollar ist zusammen mit dem Japanischen Yen heute das stärkste Währungspaar im Korb der G10-Währungen. Der Euro verlor etwas an Wert wegen weiteren Bedenken um Griechenland und der dovischen Rede von Mario Draghi gestern. 

 

Der US Dollar Index verlor drastisch an Wert nachdem die möglichen Beziehungen zwischen Präsident Donald Trump und russischen Offiziellen während des Wahlkampfes 2016 aufgedeckt wurden. Der US Dollar erholt sich aktuell, da in der Eurozone wieder große Bedenken wegen Griechenland in den Fokus gerückt sind.
 

Der Euro geriet unter Druck nachdem der Finanzminister Griechenlands am Montag sagte, dass deren Kreditoren eine Vereinbarung zum Schuldenschnitt im Treffen nächsten Monat vorlegen müssen. Dazu kommt, dass der frühere Premierminister Italiens, Matteo Renzi, sagte, dass man zur gleichen Zeit wie Deutschland eine Wahl durchführen wolle.

Nach den zahlreichen Wahlen in der Eurozone stellt eine mögliche Wahl in Italien nur das größte Risiko für die Märkte dar, da politische Umfragen zeigen, dass es in Italien nur wenig Unterstützung für den Euro gibt. 
 

Der EUR/USD  wird zur Zeit etwas niedriger gehandelt, wobei man die Unterstützungszone zwischen 1,1107 und 1,1075 antestet und dabei mögliche neue Chancen schafft, auf der anderen Seite fungiert der Bereich zwischen 1,1230 und 1,1268 als Widerstandszone. Quelle: xStation5
 

Weitere Währungs-Analysen:

.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge