ViTrade schafft Depotgebühren ab

ViTrade: Zum 1. Januar 2023 aktualisierte ViTrade das Preis- und Leistungsverzeichnis für Trader und Investoren. Im Zuge dessen hat ViTrade die Depotgebühren für alle Kunden abgeschafft.

Bisher hatte ViTrade im Zuge der Niedrigzinsphase Negativzinsen in Höhe 0,5% p.a. auf Guthaben (Euro-Konto) erhoben.

Zudem fiel bisher auch eine Depotgebühr in Höhe von 0,1% p.a. des Depotvolumens an, wobei allerdings Fonds und ETFs nicht berücksichtigt wurden.

Auch diese Depotgebühr wird nun auch nicht mehr berechnet.

Themen im Artikel
ViTrade Merkmale
  • Online Broker
  • Daytrade Broker
  • Forex Broker
  • CFD Broker
  • Futures Broker
Disclaimer & Risikohinweis

68,6% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

ViTrade News

Weitere Trading News