ViTrade: Wichtige Information zur Finanztransaktionssteuer für französische Kapitalwertpapiere

ViTrade: Seit dem 01.08.2012 erhebt Frankreich eine Finanztransaktionssteuer (im folgenden FTS genannt) auf den Erwerb sogenannter Kapitalwertpapiere.

Zu den Kapitalwertpapieren zählen u.a. Aktien und American Depository Receipts (ADRs). Besteuert wird hierbei der Erwerb von Wertpapieren französischer Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von mehr als einer Milliarde Euro.

Um die Abrechnungsprozesse zu vereinfachen, wird die FinTech Group Bank AG die FTS zukünftig unabhängig vom Ort der Transaktion einbehalten und sie entsprechend dem französischen Recht abführen.

Alles Wichtige für Sie im Überblick:
Die Besteuerung erfolgt zukünftig unabhängig vom Ort der Transaktion – also auch, wenn betroffene französische Wertpapiere über einen deutschen Börsenplatz erworben werden.

Die FinTech Group Bank AG behält die FTS direkt nach dem Kauf der Wertpapiere ein und wird sie entsprechend dem französischen Recht abführen.

Die FTS beträgt derzeit 0,3% des Kaufpreises der Wertpapiere bei Erwerb (Artikel 25 des FTS-Gesetzes).

Disclaimer

CFDs (Contracts for Difference) sind komplexe Finanzinstrumente und bergen aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital. 73,1% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Stellen Sie daher sicher, daß Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und sich das Risiko eines Verlustes leisten können.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge