Wichtige DAX-Marken am EZB-Donnerstag

flatex: Die Nervosität an den Märkten ist vor der EZB-Sitzung weiter groß. Gestern hat der DAX einen Großteil seiner Gewinne abgegeben. Trotzdem reichte es zu einem kleinen Plus von 0,31 Prozent. Der DAX schloss damit bei 9.723 Punkten.

 

Angesichts der überschaubaren Bewegungen der vergangenen Handelstage finden sich die nächsten Zielmarken aus charttechnischer Perspektive unterhalb von 9.690 Punkten wie gehabt weiterhin bei 9.660 sowie bei 9.600 Punkten, während oberhalb von 9.800 Punkten weitere Hochs bis in den Bereich um 9.880 bzw. 9.900 Punkte folgen dürften. Heftigere Ausschläge durch den Zinsentscheid könnten indes weitere Hochs über die 10.000-Punktemarke bzw. Tiefs bis auf 9.450 Punkte mit sich bringen. 

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73,1% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge