Wirtschaftskalender: Können die Einzelhandelsumsätze den USD bewegen?

XTB: 11:00 Uhr | Eurozone | BIP-Bericht für Q1 2019: Die erste BIP-Messung für die ersten drei Monate des Jahres 2019 zeigte, dass die Eurozone mit einem Tempo von 0,4% im Quartalsvergleich expandierte. Es ist unwahrscheinlich, dass die zweite Version eine größere Abweichung von dieser Zahl aufweist, wobei der Schwerpunkt auf den Beitragsdaten liegen dürfte. Beachten Sie, dass der BIP-Bericht aus den USA zeigte, dass ein Großteil des Wachstums im ersten Quartal auf den Anstiege der Lagerbestände sowie der Exporte zurückzuführen war, während der Konsum zurückblieb.

14:30 Uhr | USA | Einzelhandelsumsätze (April): Die US-Einzelhandelsumsätze erlebten im April einen abrupten Anstieg, als sie um 1,6% im Monatsvergleich stiegen – der größte monatliche Anstieg seit September 2017. Analysten gehen jedoch davon aus, dass der April nicht so gut sein wird.

Die Medianschätzung deutet bei der Headline auf einen Anstieg von 0,2% und bei der Kernrate von 0,7% hin (jeweils im Monatsvergleich). 45 Minuten später werden die Zahlen zur Industrieproduktion für April veröffentlicht und diesmal wird keine Veränderung gegenüber dem Vormonat erwartet.

14:30 Uhr | Kanada | VPI-Inflation (April): Zeitgleich mit den US-Einzelhandelsdaten wird der kanadische Inflationsbericht für April veröffentlicht. Es wird eine leichte Beschleunigung von 1,9% auf 2% im Jahresvergleich erwartet. Sollten sich die Schätzungen durch die heutigen Daten bestätigen, würde das Preiswachstum den Mittelpunkt der Bandbreite des BoC-Inflationsziels erreichen.

Dennoch könnte die erhebliche Unsicherheit, mit der die Weltwirtschaft derzeit konfrontiert wird, dazu führen, dass die kanadischen Zentralbanker jegliche Zinsänderungen verschieben.

 


16:30 Uhr | USA | DoE-Bericht zu Rohöl-Lagerbeständen: Die Ölpreise stiegen gestern an, als Berichte auftauchten, in denen es hieß, dass saudi-arabische Produktionsstätten angegriffen wurden. Der gestrige API-Bericht zeigte wiederum einen deutlichen Anstieg der Rohöl-Lagerbestände, und falls diese Daten heute von der DoE bestätigt werden, könnte es zu einem Rückzug am Ölmarkt kommen. Der Marktkonsens deutet auf einen Rückgang von 2,1 Mio. Barrel hin.

Heutige Reden von Zentralbankmitgliedern:
– 12:00 Uhr | Jochnick von der Riksbank
– 15:30 Uhr | Quarles von der Fed
– 16:15 Uhr | Cœuré von der EZB
– 18:00 Uhr | Barkin von der Fed
– 18:30 Uhr | Praet von der EZB

Heutige Unternehmensberichte:
– 07:00 Uhr | RWE (RWE.DE)
– 07:00 Uhr | Tui (TUI.DE)
– 07:00 Uhr | Aurubis (NDA.DE)
– 07:00 Uhr | Leoni (LEO.DE)
– 07:00 Uhr | Lafargeholcim (LHN.CH)
– 07:00 Uhr | ABN Amro (ABN.NL)
– 07:00 Uhr | Credit Agricole (ACA.FR)
– 07:30 Uhr | Salzgitter (STG.DE)
– 07:30 Uhr | MLP (MLG.PL)
– 07:30 Uhr | Bouygues (EN.FR)
– 10:00 Uhr | Deutsche Post (DPW)
– 10:00 Uhr | SAP (SAP.DE)
– 10:00 Uhr | K+S (SDF.DE)
– 10:00 Uhr | Aixtron (AIXA.DE)
– 12:00 Uhr | Borussia Dortmund (BVB.DE)
– 12:45 Uhr | Alibaba (BABA.US)
– 18:30 Uhr | Deutsche Euroshop (DEQ.DE)
– 22:05 Uhr | Cisco (CSCO.US)

Brent (OIL) kämpft innerhalb einer Schlüsselpreiszone zwischen 70,30 USD und 71,10 USD. Die Bullen konnten den jüngsten Rückgang bei den 50- und 200-Tage-Linien aufhalten, weshalb diese technischen Hürden als wichtige Unterstützungsniveaus dienen. Quelle: xStation 5

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge