Wirtschaftskalender: NOK-Händler erwarten Zinsentscheid der Norges Bank

XTB: Die Handelsgespräche zwischen den USA und China dürften heute die Show stehlen, aber auch im Wirtschaftskalender finden sich einige interessante Veröffentlichungen. Die Norges Bank wird am Morgen ihren Zinsentscheid bekannt geben, während am frühen Nachmittag zweitrangige US-Daten anstehen. Mehrere Mitglieder der Fed und der EZB werden den ganzen Tag über Reden halten, darunter auch Fed-Chef Jerome Powell. Es sei darauf hingewiesen, dass Powell auf einer Fed-Veranstaltung eine Eröffnungsrede hält. Es findet jedoch keine Fragerunde statt, daher sollte keine größere Marktreaktion erwartet werden.

10:00 Uhr | Norwegen | Zinsentscheid der Norges Bank: Die norwegische Wirtschaft profitiert von der Erholung des Ölmarktes, und das könnte die Norges Bank ermutigen, hawkischer zu sein. Bei der letzten Sitzung deutete die Zentralbank an, dass in den nächsten sechs Monaten eine weitere Zinserhöhung erfolgen könnte. Auch wenn heute keine Änderung des Zinsniveaus erwartet wird, könnten die Zentralbanker einige Hinweise zum Zeitpunkt der Zinserhöhung liefern.

14:30 Uhr | USA | Datenpaket: Ein Großteil der zweitrangigen US-Daten wird voraussichtlich am frühen Nachmittag veröffentlicht. Die EPI-Inflation für April wird sich voraussichtlich von 0,6% auf 0,2% im Monatsvergleich verlangsamen. Die Handelsbilanzdaten für März dürften ein Defizit von 50,2 Mrd. USD aufweisen. Des Weiteren sollten die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche zum 4. Mai bei 220 Tsd. liegen. Keine der genannten Veröffentlichungen ist ein typischer “Market-Mover”, sodass die Reaktion gering sein dürfte. Die Veröffentlichung der Handelsbilanzdaten könnte jedoch aufgrund der jüngsten Spannungen zwischen den USA und China genauer beobachtet werden.

 

 

Heutige Reden von Zentralbankmitgliedern:
– 09:00 Uhr | Hakkarainen von der EZB
– 14:30 Uhr | Fed-Chef Powell
– 15:00 Uhr | Lane von der EZB
– 15:45 Uhr | Bostic von der Fed
– 19:15 Uhr | Evans von der Fed

 

Heutige Unternehmensbeichte:
– 06:45 Uhr | Zurich Insurance (ZURN.CH)
– 07:00 Uhr | Deutsche Telekom (DTE.DE)
– 07:00 Uhr | Heidelbergcement (HEI.DE)
– 07:00 Uhr | Aareal Bank (ARL.DE)
– 07:00 Uhr | Brenntag (BNR.DE)
– 07:00 Uhr | LEG Immobilien (LEG.DE)
– 07:00 Uhr | Arcelormittal (MT.NL)
– 07:00 Uhr | Unicredit (UCG.IT)
– 07:10 Uhr | Banca Monte dei Paschi di Siena (BMPS.IT)
– 07:30 Uhr | Telefonica Deutschland (O2D.DE)
– 07:30 Uhr | Rheinmetall (RHM.DE)
– 07:30 Uhr | Talanx (TLX.DE)
– 07:50 Uhr | Aurelius Equity Opportunities (AR4.DE)
– 08:00 Uhr | ProsiebenSat1 (PSM.DE)
– 08:00 Uhr | BT (BTA.UK)
– 08:30 Uhr | Continental (CON.DE)
– 10:00 Uhr | Adidas (ADS.DE)
– 10:00 Uhr | Kion (KGX.DE)
– Booking Holdings (BKNG.US)
– Cardinal Health (CAH.US)
– Duke Energy (DUK.US)
– Kraft Heinz (KHC.US)

 

 


 

 

USDNOK handelt seit dem Jahreswechsel in einer Konsolidierung. Das Paar bewegte sich in den letzten zwei Wochen deutlich höher und befand sich in der Nähe der Obergrenze der genannten Bandbreite. Eine eher hawkische Botschaft der Norges Bank könnte dem Paar helfen auch weiterhin in diesem Bereich zu bleiben. Quelle: xStation 5

 

 

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge