Ausschüttende Fonds

Anders als bei thesaurierenden Fonds werden bei ausschüttenden Fonds die erzielten Einnahmen einmal jährlich an die Anteilseigner ausgezahlt.

Dabei werden auch hier von den Einnahmen zunächst Verwaltungs- und andere Kosten abgezogen, die übrige Summe wird dann auf die vorhandenen Fondsanteile aufgeteilt und an die Anteilseigner ausgezahlt.

 

Weitere Begriffe finden Sie hier:

Anzeige