MENUMENU

Die Schweiz legt Mindestkurs von 1,20 Franken pro Euro fest

Nach der Ankündigung der Schweizer Nationalbank zum Währungskurs zwischen Euro und Schweizer Franken stieg der Euro Kurs in kürzester Zeit enorm und lag dann bei über 1,19 Franken. Noch am Morgen (vor der Ankündingung der Nationalbank) hatte der Wechselkurs zum Euro bei unter 1,11 Franken gelegen.

Die Mitteilung der Schweizer Nationalbank lautete im Wortlaut:
Nationalbank legt Mindestkurs von 1,20 Franken pro Euro fest

Die gegenwärtig massive Überbewertung des Schweizer Frankens stellt eine akute Bedrohung für die Schweizer Wirtschaft dar und birgt das Risiko einer deflationären Entwicklung.

Die Schweizerische Nationalbank strebt daher eine deutliche und dauerhafte Abschwächung des Frankens an. Sie toleriert am Devisenmarkt ab sofort keinen Euro-Franken-Kurs unter dem Mindestkurs von 1,20. Die Nationalbank wird den Mindestkurs mit aller Konsequenz durchsetzen und ist bereit, unbeschränkt Devisen zu kaufen.

Der Franken ist auch bei 1,20 pro Euro hoch bewertet und sollte sich über die Zeit weiter abschwächen. Falls die Wirtschaftsaussichten und die deflationären Risiken es erfordern, wird die Nationalbank weitere Maßnahmen ergreifen.

GBPUSD nach Brexit-Gerüchten auf Jahrestief

Theresa May wird um 1630 Uhr im Parlament sprechen und es wird allgemein erwartet, dass sie die wichtige Brexit-Abstimmung, die ursprünglich für Dienstag geplant war, verschiebt.Die Premierminister…

Aktie im Fokus: Fresenius – Analysten sehen über 30% Kurspotential

Die Aktie des DAX-Konzerns Fresenius SE notierte am 23. November 2018 mit 48,00 Euro auf einem Verlaufstief. Danach erholte sich das Wertpapier kurzfristig bis auf ein Zwischenhoch des 03. Dezember…

DE30: Fresenius steigt nach vorteilhaftem Gerichtsurteil

In der heutigen Asien-Sitzung waren starke Rückgänge zu beobachten. Die Aktien aus Australien und Japan stürzten ein, während sich die Aktien aus China etwas besser entwickelten. Vor diesem Hinterg…

Dow Jones: Ein Paradies für Swing-Trader

Für Swing-Trader ein Paradies, für Endanleger die reinste Katastrophe der Dow Jones schwankt aktuell in einer Spanne von gut 1400 Punkten. Erst ein nachhaltiges Unter- bzw. Überbieten der Schiebezo…

Aktie im Fokus: Bayer – Potential bis über 110 Euro?

Die Aktie des DAX-Konzerns Bayer notierte am 13. April 2015 auf einem Rekordhoch von 146,46 Euro. Das Wertpapier fiel seitdem überwiegend bis zum 20. November 2018 auf ein Verlaufstief von 60,95 Eu…

DAX streicht die Segel – Börse wird zum Haifischbecken

Haie sind im Wasser gesehen worden und damit ist das Schwimmen in dieser Woche nur unter erhöhten Risiken möglich. So könnte man die Situation an der Börse aktuell beschreiben. Wer sich als Käufer …

GBP/JPY: Spannung steigt!

Die Unsicherheit, wie sich der Brexit entwickeln wird, beherrscht nach wie vor die Märkte. Somit gibt es momentan nur noch wenige mutige Marktteilnehmer, die auf das Pfund setzen. Am Dienstag entsc…

Aktie im Fokus: Fresenius Medical Care fällt weiter – auf Bounce spekulieren?

Die Aktie des DAX-Konzerns Fresenius Medical Care notierte am 26. März 2018 auf einem übergeordneten Verlaufstief von 79,28 Euro. Das Wertpapier erholte sich seitdem bis zum 01. Oktober 2018 auf ei…

DAX: UK & US-Politik bestimmen die Lage

Der DAX ging am Montagmorgen der vergangenen Handelswoche bei 11.514 Punkten in den vorbörslichen Handel. Er startete damit 243 Punkte über der ersten vorbörslichen Notierung am Montagmorgen der Vo…