3 Märkte, die man nächste Woche im Auge behalten sollte

XTBDie nkommende Handelswoche wird kürzer ausfallen, zumindest was die Marktliquidität angeht, da die US-Märkte und -Händler am Donnerstag und Freitag wegen des Thanksgiving-Festes frei haben werden (oder nur verkürzten Handel).

In der nächsten Woche wird es viele Ereignisse im Zusammenhang mit den Zentralbanken geben, da die RBNZ (Zentralbank von Neuseeland) und die CBRT (Türkische Zentralbank) Zinsentscheidungen bekannt geben werden, während die Fed und die EZB Protokolle ihrer letzten Sitzungen veröffentlichen werden.

Achten Sie nächste Woche auf GOLD, NZDUSD und EURTRY!

 

GOLD

Das Protokoll des FOMC wird am Mittwoch nächster Woche um 19:00 Uhr GMT veröffentlicht.

Die Grundsatzerklärung der letzten Fed-Sitzung wurde als “dovish” (ein journalistischer Begriff, um Politiker oder Regierungen zu beschreiben, die es vorziehen, mit friedlichen und diplomatischen Methoden etwas zu erreichen, anstatt Gewalt und Druck anzuwenden) angesehen, aber es folgte die wahrscheinlich “hawkishste” (Durchsetzung mit Druck und Macht) Powell-Konferenz aller Zeiten.

Die Reden der Fed-Mitglieder, die seit der Sitzung gehalten wurden, waren ebenfalls uneinheitlich, wobei einige versuchten, eine ausgewogene Botschaft zu vermitteln, während andere, wie z. B. Bullard, durchweg hawkistisch waren.

Angesichts der Tatsache, dass die Grundsatzerklärung eher dovish ausfiel, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass auch das Protokoll dovish ausfallen wird, was den USD nach unten und Gold nach oben treiben könnte.

 

 

NZDUSD

Der NZDUSD wird sich nach der Veröffentlichung des FOMC-Protokolls am Mittwochabend wahrscheinlich bewegen. Das Währungspaar wird jedoch auch schon früher am Tag in Bewegung sein, da die RBNZ um 1:00 Uhr GMT geldpolitische Entscheidungen bekannt geben wird.

Es wird erwartet, dass die neuseeländische Zentralbank den Leitzins um 75 Basispunkte anheben wird, nachdem sie bereits eine Reihe von Zinserhöhungen um 50 Basispunkte vorgenommen hat. Die hohe Inflation wird als Hauptgrund für diese Erwartungen angesehen.

Manche meinen jedoch, dass die jüngste Schwäche des neuseeländischen Immobilienmarktes die RBNZ zu einem weiteren Zinsschritt um 50 Basispunkte veranlassen könnte.

 

EURTRY

Die EZB wird das Protokoll ihrer letzten Sitzung am Donnerstag um 12:30 Uhr GMT veröffentlichen. Die Veröffentlichung könnte jedoch ein “Nicht-Ereignis” sein, da die wichtigste Erkenntnis aus der Sitzung die angekündigten Änderungen am TLTRO-Mechanismus waren.

Dies betrifft insbesondere die Änderung der Bedingungen und die Ermöglichung einer vorzeitigen Rückzahlung der Anleihen. Das Protokoll könnte daher die während der Sitzung verkündete und kürzlich in Reden von EZB-Mitgliedern bestätigte hawkishe Botschaft verstärken.

EURTRY könnte am Donnerstag auch deshalb aktiv sein, weil die CBRT eine Zinsentscheidung bekannt geben wird (11:00 Uhr GMT), wobei der Hauptsatz voraussichtlich unverändert bei 10,50% belassen wird.

Themen im Artikel
XTB Merkmale
  • Online Broker
  • Daytrade Broker
  • Forex Broker
  • CFD Broker
Disclaimer & Risikohinweis

82% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

XTB S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148.   XTB S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

XTB News

Weitere Trading News