Aktie im Fokus: Porsche Automobil Holding – 3 neue Kursziele mit bis zu 80 Prozent Kurspotenzial

flatex: Die Aktie des DAX-Konzerns Porsche SE notierte am 22. Dezember 2022 auf einem hier für die Analyse relevanten letzten Zwischentief von 49,79 Euro.

Seitdem konnte sich das Wertpapier bis auf ein jüngstes Zwischenhoch vom 07. März 2023 auf 60,18 Euro erholen.

Zuletzt handelte die Aktie der Porsche Automobil Holding in einer Range von 50 bis 60 Euro.

Aufgrund dieses Kursverlaufs wären die nächsten Ziele auf der Ober- und Unterseite näher abzuleiten.

  • Die Widerstände lägen bei 52,24 Euro, 53,76 Euro, 56,21 Euro, 57,73 Euro, 60,18 Euro, 66,60 Euro, 78,50 Euro, 80,96 Euro, 87,38 Euro und 93,80 Euro.
  • Die Unterstützungen kämen bei 49,79 Euro, 45,82 Euro und 43,36 Euro in Betracht.

 

 

Porsche Automobil Holding Aktie Kursziel

Die Experten von Kepler Cheuvreux vergaben ein Kursziel von 81,00 Euro, die der LBBW 94,00 Euro und die von Stifel ein Ziel von 78,00 Euro.

Aller drei Ziel wären mit den hier technisch ermittelten Widerständen von 78,50 Euro, 80,96 Euro und 93,80 Euro zu erklären.

 

Porsche Automobil Holding Aktie Chartanalyse

Porsche Automobil Holding Aktie Chartanalyse

Themen im Artikel

Infos über flatex

  • Online Broker
  • Daytrade Broker
  • CFD Broker
  • Fonds Broker
flatex:

flatex hat sich als Online Broker für den handelsaktiven Privatanleger am Markt positioniert. Das Handelsangebot umfasst den Handel mit Aktien, ETFs, Fonds, Zertifikaten, Anleihen, Optionsscheinen, Devisen sowie CFDs und zeichnet sich durch ein günstiges Preismodell und der Fokussierung auf ei...

Disclaimer & Risikohinweis

71% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

flatex News

Weitere Trading News

Inflation zieht im Mai an

Bankenverband: Die Teuerungsrate ist im Mai erstmals in diesem Jahr gestiegen. Die Verbraucherpreise zogen um 2,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat an, wie das Statistische...