Aktienanalyse: Intel vor charttechnischer Bodenbildung

flatex: Wenig Freude hatten die Aktionäre von Intel in den letzten Wochen. Die Aktie fiel von ihrem Jahreshoch bei 59,59 US-Dollar am 17.04.19 deutlich zurück und schloss am Freitag bei 44,89 US-Dollar, was einem Minus von 1,41 Prozent entsprach.

Nach den deutlichen Verlusten könnte die Aktie jetzt aber an einem Niveau angekommen sein, wo eine Bodenbildung möglich ist.

 


 

Im Bereich zwischen 42,04 und 44,39 US-Dollar liegen mehrere horizontale Unterstützungslinien, die einem weiteren starken Kursverfall Einhalt gebieten könnten.

Auf der Oberseite könnte ein deutlicher Anstieg über 46 US-Dollar vorerst etwas Stabilisierung in den schwachen Kursverlauf der Aktie von Intel bringen

 

Intel Aktienanalyse

Intel Aktienanalyse

 

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73,1% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge