Aktuelle Technische Analyse – GBPUSD

ActivTrades: Enlarge Seit gut zwei Wochen befindet sich das britische Pfund im Vergleich zum US-Dollar  in einer Erholungsphase. Die Aufwärtskorrektur hat im übergeordneten Abwärtstrend in den vergangenen Tagen sogar nochmals an Dynamik gewonnen. Gestern handelte das Währungspaar zeitweise auf dem höchsten Stand seit 15. Dezember 2016.

Es bestehen aber diverse Risiken für die kurzfristigen Perspektiven des Sterlings, denn der RSI im 4-Stundenchart nähert sich allmählich den überkauften Marktbedingungen. Im gleichen Chartfenster ist der Oszillator darüber hinaus auf dem Weg eine negative Divergenz auszubilden, indem das jüngste Hoch noch nicht durch den Indikator bestätigt wurde.

Gleichzeitig nähert sich der Preis der Oberkante der seit 10. Oktober geltenden Seitwärtsrange bei rund 1,2770.
 

Solange das Währungspaar im blau eingezeichneten Kanal notiert bleibt der kurzfristige Ausblick aber positiv. Mit dem Sprung über das 50% Fibonacci-Retracements des Rückgangs zwischen September bis Oktober bei 1,2653 hat das britische Pfund die Weichen in Richtung 1,2700 gestellt. Darüber liegen die nächsten Kursziele bei 1,2753 (R1), 1,2770 (horizontaler Widerstand) und 1,2836 (61,8% Fibonacci-Retracement der gleichen Abwärtsbewegung).

Auf der Unterseite würde ein Rückgang unter die oben genannte Kanalunterstützung (akt. 1,2414) wohl zeitnah die Aufwärtskorrektur seit 16. Januar in Frage stellen. Mit einem Bruch darunter drohen dem Währungspaar Verluste auf 1,2369 (Tief 23. Januar) und 1,2300/1,2255 (horizontale Unterstützung).

Ein Abgleiten unter die letzte Stellung der Bullen zieht ein Abschlagspotenzial bis auf die untere Begrenzung der mittelfristig etablierten Seitwärtsrange nach sich. Längerfristig bleibt das Chartbild vorerst bärisch.

Malte Kaub

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge