Bitcoin: 6.500 US-Dollar-Marke bleibt hart umkämpft

IGDer BTC/USD wird zur Stunde vom Brokerhaus IG auf 6.449 US-Dollar taxiert. Damit liegt der Bitcoin-Kurs im Vergleich zum Vortag rund 0,65 Prozent tiefer. Im heutigen Handel konnten die Bullen bereits die magische 6.500-US-Dollar-Marke testen, jedoch nicht übernehmen. Erst eine Übernahme auf Schlusskursbasis, könnte weitere bullische Impulse freisetzen.

Bitcoin ist nach Williams %R überverkauft
Bei einem Blick auf den bekannten Oszillator wird deutlich, dass der Bitcoin weiterhin leicht überverkauft ist. Das könnte ein erstes Indiz dafür sein, dass der Kurs eine bullische Rückendeckung erfahren könnte. Der Oszillator RSI zeigt jedoch aktuell auf 34 Perioden ein anderes Bild.

Der RSI liegt aktuell unterhalb der 48,5er Marke und deutet eher auf Verkehrssignale. Das gemischte Bild verdeutlicht nochmals, die Indifferenz der Markteilnehmer an der psychologischen Marke von 6.500 USD.

Bitcoin auf Tagesbasis


Quelle: IG Handelsplattform

200-Stunden-Linie bleibt im Fokus der kurzfristigen Trader
Bei Betrachtung des Kursverlaufs auf Stundenbasis wird auffällig, dass der Bitcoin seit vergangenen Donnerstag um die 200-Stunden-Linie bei 6.479 USD oszilliert. An der Unterseite stützt das 38,20-%-Fibonacci-Retracement bei 6427 US-Dollar den Kurs. An der Oberseite wird der Kurs von der psychologischen Marke 6.500-Dollar eingeschränkt.

Aktuell testen die Bären die Unterseite der Trading-Range. Der RSI verlor auf Stundenbasis seinen Aufwärtstrend aus der Hand und signalisiert bei dem derzeitigen Niveau eher Verkaufssignale.

Damit die Verkäufer mehr Druck ausüben, sollte der Kurs das besagte Retracement auf Schlusskursbasis überwinden. Ansonsten könnte der Kurs eine neue Bullenrallye zumindest bis kurz über 6.500 USD starten.

BTC/USD auf Stundenbasis


Quelle: IG Handelsplattform

Weitere Analysen zu Kryptowährungen:
Bitcoin: Kurzfristiger bärischer Trendausbruch
Bitcoin: Bullen ohne Elan
Warum fallen Bitcoin und Co.?

 


Diese Analyse stammt von DailyFX. DailyFX ist eine Nachrichten und Analysen Website der IG Group.

Disclaimer
Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Disclaimer

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge