Börse Frankfurt: Zeichnungsstart einer Anleihe der Beate Uhse AG

Xetra/Börse Frankfurt: Die Beate Uhse AG plant die Emission einer Unternehmensanleihe im Entry Standard der Börse Frankfurt. Die Anleihe mit der ISIN DE000A12T1W6 kann von heute bis zum 4. Juli 2014 gezeichnet werden, sofern die Zeichnung nicht vorzeitig beendet wird. Die Anleihe hat ein Emissionsvolumen von bis zu 30 Millionen Euro, läuft bis Juli 2019 und ist mit 7,75 Prozent verzinst. Die nominale Stückelung beträgt 1.000 Euro.

Die Handelsaufnahme ist für den 9. Juli 2014 geplant. Antragsteller und Spezialist ist die Scheich & Partner Börsenmakler GmbH, Listing Partner ist die youmex AG.

Wir freuen uns, dass die Beate Uhse AG eine Unternehmensanleihe im Entry Standard begibt", sagte Dr. Cord Gebhardt, Leiter des Primärmarktgeschäfts bei der Deutschen Börse. "Mit maßgeschneiderten Transparenzanforderungen bietet der Entry Standard Gelegenheit, Anleihen im Rahmen eines öffentlichen Angebots zu platzieren; er ist für Unternehmen eine einfache, schnelle und kosteneffiziente Finanzierungsalternative".

Die Beate Uhse AG, der die Firmengründerin ihren Namen gab, besteht seit 68 Jahren. Nach eigenen Angaben ist die Firma europaweit mit über 650 Mitarbeitern in elf Ländern aktiv und erzielte 2013 einen Umsatz von 142,0 Mio. EUR. Zum Portfolio der Beate Uhse Gruppe gehören bekannte Marken wie Beate Uhse, Pabo, Adam et Eve und Christine le Duc sowie Produkteigenmarken wie ToyJoy, Besired, KissMe oder B.Love. Im B2C-Geschäft ist Beate Uhse mit 96 eigenen Shops, dem Webshop sowie Katalog und einem medialen Entertainment-Programm präsent.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge