CeFDex-Sentiment-Indizes: Aufwärtstrend bei Metallen wird weiter genutzt

Der gestrige Tag war bei den Aktien-Indizes von leichten Reduzierungen der Short-Positionen gekennzeichnet. Bei den Metallen wurden bei weiter steigenden Kursen nach wie vor keine Long-Positionen abgebaut. Der Aufwärtstrend wird hier voll ausgenutzt. Beim Brent UK wurden die am Dienstag aufgebauten Long-Positionen wieder abgebaut. Apple verharrt in einem soliden positiven Sentiment, wogegen Facebook wieder deutlich abverkauft wurde.

 
  • CSI Deutschland Top 30: -0,74
  • CSI FAZ Index: -0,98
  • CSI Europa Top 50: -0,95
  • CSI USA Top 30: -0,48
  • CSI Europa Top 50 Volatilität: 0,97
  • CSI EUR Bund 10 Jahre: -0,87
  • CSI Gold US: 0,60
  • CSI Silber US: 0,88
  • CSI Erdgas US: 0,29
  • CSI Rohöl Brent UK: 0,25
  • CSI EURUSD: -0,61
  • CSI Commerzbank: 0,90
  • CSI Deutsche Telekom: -0,04
  • CSI Apple: 0,71
  • CSI Facebook: -0,60

 

Ein positiver Indexwert bedeutet, dass die Mehrheit der Trader long positioniert ist. Umgekehrt bedeutet ein negativer Indexwert, dass die Mehrzahl der Trader short positioniert ist. Die börsentäglich veröffentlichten CeFDex-Sentiment-Indizes (CSI) bewegen sich im Bereich -1 (bearish) bis +1 (bullish). Marktkommentar von Hartmut Schneider, Senior Trader CeFDex AG.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge