comdirect Brokerage Index: Starker DAX macht Privatanlegern Mut

comdirect: Facebook-Aktie unter den Topkäufen – Calls auf DAX gefragt – Indexstand Oktober: 98,9 Punkte

Hoch, höher, DAX: Nachdem der deutsche Leitindex im Oktober ein neues Rekordniveau erreichte und sich stabil hielt, kehrte das Vertrauen der Privatanleger in die Märkte zurück. Der comdirect Brokerage Index stieg von 87,1 auf 98,9 Punkte. "Zwar hielten sich Käufe und Verkäufe im Oktober nahezu die Waage, angesichts der neuen DAX-Rekorde ist der Anstieg des Brokerage Index jedoch beachtlich", sagt Stefan Wolf, Produktmanager Trading bei comdirect. "Anstatt wie im Vormonat Gewinne mitzunehmen, kauften die Privatanleger auch bei hohen Kursen kräftig zu – vor allem bei Aktien." In dieser Anlageklasse kletterte der Index auf 98,1 Punkte – nach dem Fünf-Jahres-Tief von 79,7 Punkten im September.

Zu den meistgekauften Aktien im Oktober zählten die Titel der Commerzbank, von Eon und der Deutschen Bank. Gefragt waren auch die Aktien des Biotechnologieunternehmens Evotec und von Facebook. "Bei Evotec haben die aktuellen Unternehmensnachrichten die Kauflust der Anleger beflügelt: ein neuer Meilenstein in der Krebsforschung, neue Allianzen und der Einstieg neuer Investoren. Bei Facebook erwarteten die Privatanleger positive Quartalszahlen", so Wolf.   Auch in allen anderen Anlageklassen legte der Brokerage Index im Berichtsmonat zu. Bei den Zertifikaten erreichte der Wert mit 110,0 Punkten den höchsten Stand seit Beginn der Aufzeichnungen. Hier wurden vor allem Aktienanleihen auf die Deutsche Bank und Porsche gekauft. Der Brokerage Index für Optionsscheine stieg von 104,0 auf 109,9 Punkte – unter den Toptiteln waren fast ausschließlich Calls auf den DAX. "Das zeigt, dass die Privatanleger an einen weiteren Kursanstieg glauben. Bei 9.000 Punkten ist für sie noch lange nicht Schluss", sagt Wolf. Bei Renten und Fonds überwiegt zwar weiterhin die Verkaufsbereitschaft, beide Anlageklassen konnten sich aber leicht erholen. Der Brokerage Index für Renten stieg auf 57,0 Punkte (September: 50,2 Punkte), der Wert für Fonds auf 59,0 Punkte (September: 49,7 Punkte). Gefragt waren hier vor allem Aktienfonds.

Der comdirect Brokerage Index im Detail

Disclaimer

CFDs (Contracts for Difference) sind komplexe Finanzinstrumente und bergen aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital. 75% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Stellen Sie daher sicher, daß Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und sich das Risiko eines Verlustes leisten können.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge