Coronavirus in den USA? Dollar mit Verlusten

ActivTrades: Der US-Dollar verliert gegenüber anderen Majors. Die Anleger sorgen sich um die Ausbreitung des Coronavirus in den USA.

Der erste Fall einer Infektion, welcher nicht im Zusammenhang durch ausländische Reisende oder durch den Kontakt mit einer bereits infizierten Person zu stehen scheint hat nun auch die amerikanische Öffentlichkeit etwas wachgerüttelt.

Beobachter stufen die Vorbereitungen der US-Regierung mit Blick auf die Krise als unzureichend an.

Gleichzeitig würden aber umfangreiche Schutzmaßnahmen zur Eindämmung einer weiteren Ausbreitung ebenfalls auf die Konjunktur drücken, was wiederum der FED bei der Zinssenkung mehr Spielraum geben könnte, um im Gegenzug der Wirtschaft unter die Arme zu greifen.

 


 

Somit ist anzunehmen, dass der Druck auf den Greenback anhalten könnte.

 

USD Index Chart

USD Index ChartIndex

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge